The SlingShot: Wenn das Smartphone die Digitalkamera ersetzt

Geschrieben von

Moderne Smartphones und auch Handys strotzen seit einigen Jahren nur so vor vielfältigen Funktionen. Gerade in der Highend-Klasse, wo sich Modelle wie das Apple iPhone 5, Samsung Galaxy S3 oder Nokia PureView 808 tummeln, herrscht zum Teil ein reges Treiben. In einer Disziplin sind Smartphones sogar zum Teil ebenbürtig geworden: Die Kamera. Aber manchmal nervt es einfach nur, das Smartphone die ganze Zeit zu halten.

Denn immer öfters ersetzt ein Highend-Smartphone die klassische Digitalkamera und das aus vielerlei Gründen, zum Beispiel wegen der Funktionsvielfalt: Die Digitalkamera nimmt nur Fotos und Videos auf, ein Smartphone kann zusätzlich die Fotos gleich teilen, grundlegend bearbeitet werden können Bilder mit einem Smartphone und es kann sogar die Bilder gleich noch in die DropBox hochladen. Wer mit seinem Smartphone daher häufig und viel fotografiert, wird sich über Zubehör wie das SlingShot-Stativ sicher sehr freuen können. Und das Beste daran: Es nimmt fast jedes Smartphone auf, fast egal wie groß dieses ist.

Für gerade mal 20 US Dollar ist das kleine Utensil zu haben für die, die überwiegend ihr Smartphone für Point-and-Shoot-Fotos nutzen. Dazu verfügt das SlingShot zusätzlich über zwei kleine Standfüße in seinem Griff, die bei Bedarf herausgezogen werden können. Damit sollte dem Ganzen dann ein sicherer Stand auf fast jeglichem Untergrund gewährleistet sein. Für Gelegenheitsfotografen dürfte das Gadget allerdings eher nichts sein, denn es will schließlich auch transportiert werden. Dafür nimmt es dank flexibler Gummihalterungen nahezu jedes Smartphone auf, selbst wenn es in einer schützenden Tasche verborgen ist. Vom Galaxy Note bis hin zum schlanken Nokia PureView 808 passt alles sitzfest rein. Selbst richtige Standfüße mit Schraubverschlüssen können genutzt werden, indem einfach die Kappe am unteren Ende des Griffes abgeschraubt wird. Ideal für weiteres spezielles Zubehör wie dem Joby GorillaPod.

[Quelle: The SlingShot | via LifeHacker]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,420 Sekunden