TomTom Navigation bald für Android erhältlich

Geschrieben von

Ein Pionier der mobilen Navigationsapps ist zweifelsfrei TomTom, welche im Laufe der Zeit und über verschiedene Plattformen wie PNA’s (Personal Navigation Assistant), PocketPC’s oder dem iPhone eine treue Fangemeinde aufbauen konnten. Bisher fehlte eine Version von TomTom für Android, was die Niederländer allerdings bald ändern mächten.

Zwar bietet das vorinstallierte Google Maps bereits von Haus aus auch eine Navigationsfunktion, doch diese bezieht ihr Kartenmaterial online und benötigt darum eine ständige und vor allem stabile Internetverbindung. Es ist zwar möglich vor Fahrtbeginn im heimischen WLAN eine Strecke zu planen und die notwendigen Karten herunterzuladen für die Fahrt, größere Umwege sind damit allerdings nicht machbar da die Kartenausschnitte nur eine begrenzte Reichweite zu beiden Seiten der Strecke haben. Mal kurz eine andere Route einschlagen um beispielsweise einen Stau zu umfahren ist da eher nicht drin.

In solchen Fällen hilft nur noch ein sogenanntes Offline Navi, welches die kompletten Kartendaten lokal auf dem Gerät oder einer Speicherkarte ablegt. Bisher gibt es am Markt populäre Apps von Copilot, Sygic oder Navigon, nur TomTom als einer der Big Player fehlte noch. Gegenüber Pocket-Lint.com bestätigte Peter-Frans Pauwels, einer der Mitbegründer von TomTom, zwar die Entwicklung, konnte aber noch kein genaues Datum verraten. Lediglich den Sommer nannte er als „heiße Phase“ für das Unternehmen, was auf Andeutung der Veröffentlichung im Google Play Store hergezogen werden könnte.

Der Funktionsumfang entspräche laut Pauwels exakt der iPhone-Version, wobei sich die Apps plattformbedingt in wenigen Kleinigkeiten unterschieden würden. Auch sei das Unternehmen auf den Erfolg der App gespannt, denn die iOS App verkaufe sich ziemlich gut, sagte er weiter. Zu den Preisen wollte sich Pauwels allerdings nicht auslassen, man kann allerdings von Preisen ähnlich wie für iOS rechnen, was bei Europa mit knapp 90 Euro zu Buche schlagen würde und für die DACH-Region (Deutschland, Schweiz und Österreich) mit knapp 50 Euro.

[Quelle: Pocket-Lint.com]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Weihnachten mit TomTom: Viel zu gewinnen, da an Werbespots gespart | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,436 Sekunden