Toshiba AT200 gibt den Titel „dünnstes anDROID Tablet“ an ZiiLABS Jaguar3 ab

Geschrieben von

Bis zum Ende der IFA2011 war Toshiba mit seinem AT200 (siehe Hands-on Video->) das dünnste (7,7mm) anDROID 10.1 Zoll Tablet. Nun kommt aus der Tochterschmiede von Creative Labs eine neue Platzkatze in das Revier und unterbietet das AT200 mit seinen 7,4mm. Das alleine wäre aber noch kein Grund über das ZiiLABS Jaguar3 zu berichten.

Denn dies sind nicht die ersten Gehversuche für ZiiLABS auf dem anDROID Tablet Markt Fuß zu fassen. So haben diese bereits mit eher mäßigen Erfolg ein 10 und 7 Zoll Tablet versucht auf dem heiß umkämpften Markt zu etablieren.

Das für das nächste Quartal angekündigte 3.2 anDROID Honeycomb Tablet, ZiiLABS Jaguar3 hat da schon größerer Erfolgschancen da es außer dem extrem dünnen 7,4mm Magnesiumgehäuse auch über eine 12 Megapixel Kamera und einem ZMS-40 Quad-Core Prozessor, verfügen wird.

Hier noch einmal die technischen Daten im Überblick:

  • Powered by ZMS-20 or ZMS-40 StemCell processor
  • 10.1″ and 1280×800 16.7 million colors
  • anDROID 3.2 Honeycomb
  • High density 176dpi screen with 176 degree angle of view
  • Capacitive touch screen
  • Ultra light and thin magnesium casing
  • 1GB LP-DDR2 or DDR3 memory options
  • HD front facing camera
  • 12MP image capture from rear facing camera
  • Dual channel Wi-Fi b/g/n
  • Bluetooth 2.1+EDR
  • GPS, accelerometer, compass and gyroscope
  • Stereo speakers
  • Dual microphone array for beam-formed noise reduction
  • Micro HDMI 1.4 output supporting 1080p60 and 3D stereo
  • High Dynamic Range image capture
  • Internal NAND (16, 32 and 64GB)
  • Micro USB 2.0 port
  • MicroSD card slot
  • Instantaneous On and extended Sleep function

Über Preis und einem fixen Verkaufstermin in Deutschland ist bis dato leider noch nichts bekannt.
Aller Wahrscheinlichkeit nach wird vor ab noch eine abgespeckte Version die etwas dicker (8,1mm) ist und „nur“ eine 1.5GHz Dual Core-CPU haben wird, ausgeliefert.

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


191 Abfragen in 0,414 Sekunden