TraviPay: Parkschein mit dem Handy bezahlen

Geschrieben von

TraviPay

Wer häufiger mit seinem Auto unterwegs ist und kostenpflichtige Parkplätze nutzen muss, der dürfte sich über die App TraviPay freuen. Das kleine Tool ersetzt quasi den stationären Parkschein-Automaten und ermöglicht noch einiges mehr. Das Schöne dabei: Bezahlt wird per Smartphone und das mit allen vier großen deutschen Netzbetreibern.

TraviPay selbst steht kostenlos im Google Play Store zum Download bereit und erfordert eine Registrierung mit der eigenen Handy-Nummer. Ist das erledigt kann man in über 100 Städten Deutschlands auf mehr als 135.000 Parkplätzen TraviPay als virtuelles Parkticket nutzen. Mit Hilfe von GPS zeigt die kleine App übrigens den nächstgelegenen gebührenpflichtigen Parkplatz an, der das TraviPay-System unterstützt. Man kann sich sogar bei Bedarf ein Taxi rufen.

Parken mit TraviPay
Preis: Kostenlos
  • Parken mit TraviPay Screenshot
  • Parken mit TraviPay Screenshot
  • Parken mit TraviPay Screenshot
  • Parken mit TraviPay Screenshot
  • Parken mit TraviPay Screenshot
  • Parken mit TraviPay Screenshot
  • Parken mit TraviPay Screenshot
  • Parken mit TraviPay Screenshot

Hat man sein Fahrzeug abgestellt muss man lediglich die Parkzone angeben, sein Kfz-Kennzeichen sowie die gewünschte Parkdauer und schon kann das Ticket bezahlt werden. Das geht über die Mobilfunkrechnung von o2 Germany, T-Mobile, Vodafone, E Plus und Mobilcom-Debitel. Unterstützt werden zumindest von o2 sowohl Post- als auch Prepaid-Kunden. 10 Minuten vor Ablauf der Parkdauer wird man darüber benachrichtigt, dass die Zeit zum Parken gleich vorbei ist. Entweder man holt sein Fahrzeug ab oder man verlängert die Parkdauer ganz bequem aus der App heraus.

Wer sich bei TraviPay auf der Website registriert, kann übrigens die bisherigen Bezahlvorgänge einsehen, sich Quittungen für die gekauften Parktickets herunterladen und auf Wunsch auch andere Methoden zum Bezahlen auswählen.

[Quelle: o2 Germany]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


218 Abfragen in 0,419 Sekunden