Trending: Facebook schaut von Twitter ab

Geschrieben von

Facebook Trending

Facebook schraubt immer mal wieder an neuen Dingen, von denen aktuell die sogenannten Trending Topics eine Neuheit ist. Denn was bei Twitter beliebt ist, kann man ja auch bei sich einsetzen. Dabei lässt Facebook seinen Datenpool spielen und gibt einen kleinen Ausblick, was in Zukunft Betreibern von Fanseiten bevorstehen könnte.

Bei Twitter sind die Trending Topics Listen ziemlich beliebt, denn damit bekommt man auf die Schnelle einen Überblick was gerade los ist bei Twitter und in der Welt. Ein Prinzip, das sich Facebook auch zunutze machen möchte mit Trending. Kurz gesagt ist das eine Funktion, die anhand eurer Vorlieben, eurem Umfeld und eurem Land Themen vorschlägt, die gerade total angesagt sind. Diese sind mit einem Keyword garniert, einer kurzen Inhaltsangabe und verlinken auf eine Timeline, die nur darauf zugeschnittene Einträge beinhaltet. Halt genau so wie bei Twitter, nur bei Facebook und auf den Namen Trending hörend.

140117_7_1

Was allerdings ein mulmiges Gefühl hinterlässt ist die Tatsache, dass Facebook die Trending-Funktion über kurz oder lang zum Werbemittel ausweitet. Da die Reichweite von Fanseiten in letzter Zeit stetig abnimmt, könnten Fanseiten über solche (natürlich bezahlten) Trending-Einträge wieder neue Fans erreichen. Bei größeren Unternehmen mag das ja kein Thema sein aus finanzieller Sicht aber kleinere Unternehmen und vor allem kostenlose Angebote könnten damit ein Problem haben. Aber noch ist das ja nur Spekulation.

[Quelle: OnlineMarketing]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,427 Sekunden