Twitter bietet Beta-Zugang zu Version 5 an

Geschrieben von

Twitter bietet Beta-Zugang zu Version 5 an

Der Micro-Blogging-Dienst Twitter erfreut sich nach wie vor recht hoher Beliebtheit, auch wenn Facebook und Co. mittlerweile dem einstigen Internet-Phänomen immer wieder das Leben schwer machen. Das lässt die kreativen Köpfe hinter dem Dienst aber nicht verzweifeln und das beweist Twitter mit der neuen Version 5, welche derzeit über die Beta-Funktion des Play Store von Google zugänglich ist für interessierte Tester.

Eines der wirklich neuen Features des Google Play Store, die während der großen Keynote zur Google I/O 2013 vorgestellt wurden, ist die sogenannte Beta-Funktion gewesen. Bei dieser Funktion kann man sich mit seinem Google-Konto bei Entwicklern für ein Beta-Programm anmelden, um auf diese Weite aktiver in die Entwicklung seiner Liebings-Apps eingreifen zu können. Das Feature jedenfalls scheint sehr gut angenommen zu werden von den Entwicklern, denn Twitter hat an die ersten Beta-Tester eine neue Version verteilt und die hat es echt in sich. Und nein, es handelt sich dabei nicht um die Tablet-Version, wie sie die Kollegen vom neuen Galaxy Note 10.1 auf der IFA 2013 „gemoppst“ haben.

 

Twitter Re-Design nach Googles Vorstellung

Als erstes dürfte nach dem Start der App die neue Oberfläche einem ins Auge stoßen, denn hier hat sich wirklich einiges getan. Zwar ist die bekannte Navigationsleiste nach wie vor vorhanden, versteckt sich aber nun hinter einem Slide-Out-Panel, so wie es in allen aktuellen Google-Apps für Android zum Einsatz kommt und ebenfalls zur Google I/O 2013 vorgestellt wurde. Die alte Action Bar ist dennoch vorhanden, sodass der Umstieg nicht allzu abrupt erfolgt.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Da es sich allerdings um eine Beta handelt, sind hier und da ein paar Grafikbugs und eine etwas „stotternde Bedienung“ nicht ganz ungewöhnlich, eine extra an Tablets angepasste Oberfläche gibt es aber nach wie vor nicht. Auch wenn sich Smartphones und Tablets anscheinend künftig dieselbe Oberfläche teilen werden, sieht sie für Tablets angenehmer aus als bisher, wie die Screenshots der Kollegen zeigen. Neue Funktionen wie beispielsweise ein mobil-optimierter Browser innerhalb von Twitter oder ein überarbeitetes Widget sucht man ebenfalls vergebens. Da sind Mitbewerber wie Falcon Pro oder Tweetcaster schon ein gutes Stückchen weiter.

Wer sich übrigens mal selbst ein Bild der aktuellen Beta für Twitter Version 5 machen will, der muss sich zuerst in der entsprechenden Google Group und dann schließlich beim Beta-Programm von Twitter selbst bewerben.

 

Griff nach den Sternen?

Abgesehen von der neuen Betaversion über den Beta-Kanal des Play Stores, scheint Twitter den Gang auf das große Parkett zu wagen. Laut einem Tweet von Twitter selbst, habe das Unternehmen an die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC entsprechende Dokumente für eine sogenannte Neuemission eingereicht, was Gerüchten über einen Börsengang in den vergangenen Monaten neue Nahrung wenn nicht sogar die Bestätigung gibt. Das Twitter erst jetzt den Schritt an die Börse wagt könnte unter anderem mit dem ziemlich katastrophalen Börsenstart von Facebook zusammen hängen, dessen Aktienkurs direkt nach dem Start kräftig ins Minus abgerutscht war. Mittlerweile hat sich der Kurs allerdings wieder gefangen und sogar ein erstes Plus einfahren.


Mit einem aktuell geschätzten Börsenwert zwischen 10 und 15 Milliarden US Dollar, wäre Twitter jedenfalls einer der größten Börsengänge des aktuellen Jahres aus der Technologie-Branche. Man darf echt gespannt sein, wo die Reise von Twitter noch hinführen wird, denn der Micro-Blogging-Dienst ist nach wie vor einer der am schnellsten wachsenden Dienste im Bereich Social Networking.

Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos
[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


225 Abfragen in 0,636 Sekunden