Twitter: Von 23 Millionen Bots und Video-Werbung

Geschrieben von

twitter

Neben Facebook und Google+ kann man den Microblogging-Dienst Twitter mit zu den einflussreichsten sozialen Netzwerken zählen. Vor allem der Arabische Frühling wäre in diesem Ausmaß ohne dem Dienst nicht in dieser Art und Weise denkbar gewesen, weswegen das Interesse an der Plattform steigt. Dabei hat der Dienst ein erhebliches Bot-Problem.

Laut den eigenen Zahlen von Twitter sind alleine 23 Millionen der angeblichen monatlich aktiven Nutzer nichts weiter als Bots, sprich virtuelle Maschinen und keine echten Menschen. Umgerechnet auf die gemessenen Nutzer für einen Monat sind das unerwartet hohe 8,5 Prozent aller monatlich aktiven Konten, die bei Twitter registriert sind. In wie weit es sich dabei um schädliche Bots handelt scheint das Unternehmen nicht ermittelt zu haben, jedenfalls gibt es dazu keine Angaben.

Aber nicht nur in dieser Richtung gibt es Neues zuberichten von der Online-Plattform. Denn ab sofort schaltet Twitter in den Timelines seiner Nutzer Werbe-Videos frei, um das Netzwerk langsam aber sicher gewinnbringend betreiben zu können. Denn letzten Endes zählt für ein Börsennotiertes Unternehmen wie eben Twitter nicht nur die Anzahl monatlich aktiver Nutzer, sondern was man als Gewinn von seinen Nutzern erwirtschaften kann und da kommt die Video-Werbung wie gerufen. Dabei handelt es sich laut Twitter um einen Beta-Test bei welchem Videos immerhin aktiv angeklickt werden müssen. Ein automatisches abspielen wie auf manchen Websites ist nicht vorgesehen und das beruhigt dann doch ein wenig.

[Quelle: Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,417 Sekunden