Ubuntu Touch für Nexus 4 und Galaxy Nexus

Geschrieben von

Ubuntu Touch für Nexus 4 und Galaxy Nexus

Die letzte große News aus der Ubuntu-Welt war der gescheiterte Versuch, Ubuntu Touch zusammen mit dem Ubuntu Edge via IndieGoGo auf den Markt bringen zu können. Die angestrebten 32 Millionen US Dollar wurden grandios verfehlt aber das hindert Canonical nicht daran, Ubuntu Touch fest in den Ubuntu Release-Zyklus auf zu nehmen.

Das Vorhaben von Canonical und Mark Shuttleworth war wahrlich gigantisch: 32 Millionen US Dollar sollte die IndieGoGo-Kampagne für das Ubuntu Edge zusammen bringen, damit das erste echte Ubuntu-Smartphone realisiert werden kann. Das es nichts mit diesem Traum wurde ist nichts Neues, ebenso nichts Neues sind die Pläne, die Smartphone-Version Ubuntu Touch fest in den Release-Zyklus von Ubuntu aufzunehmen und so kommt es, dass mit Ubuntu 13.10 Saucy Salamander erstmals die Smartphone-Variante offiziell an den Start geht. Allerdings mit einer sehr eingeschränkten Geräte-Unterstützung.

 

Ubuntu Touch für Nexus-Smartphones

Denn zum Start unterstützt Ubuntu Touch lediglich die Nexus-Modelle Nexus 4 von LG und das Galaxy Nexus von Samsung, weitere Modelle werden offiziell (noch?) nicht unterstützt. Der finale Release im Rahmen von Ubuntu 13.10 bedeutet übrigens, dass die Smartphone-Variante inklusive Unity 8 und dem Display-Server Mir „Feature-komplett“ ist. Heißt, dass alle Funktionen vollständig und funktionstüchtig integriert und für den Alltagsgebrauch freigegeben sind. Allerdings ist die Installation von Ubuntu Touch auf beiden Smartphones, das Galaxy Nexus wird ausschließlich in der GSM-Variante unterstützt, nicht gerade etwas für Anfänger.

Jedenfalls kann mit Ubuntu Touch alles gemacht werden, was man mit einem Smartphone so für gewöhnlich alles tut. Telefonate funktionieren, ebenso klappt das senden und empfangen von SMS ohne Probleme. Selbst Front- und Rückseitige Kamera sind voll funktionstüchtig sowie WLAN-Verbindungen. Einzig in Sachen Apps könnte es nach dem Geschmack des einen oder anderen noch ziemlich düster aussehen aber da Canonical mit Ubuntu eine Codebasis für alle unterstützten Plattformen (Desktop, Tablet, Smartphone, Server) anstrebt, ist ein gut gefüllter App Store nur noch eine Frage der Zeit.

[Quelle: Canoncical]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Rudolf schreibt:

    Ob das Nexus 5 auch unterstützt wird.
    Aber ich frage mich allgemein wie das bei Ubuntu ist, die wollten ja ein Gerät raus bringen, ist soweit nichts geworden, aber könnten andere Hersteller das bei denen nicht auch? Jetzt wo es eine offizielle Version gibt?

    • Das Nexus 5 wird vermutlich früher oder später unterstützt werden, ob allerdings offiziell oder inoffiziell durch einen Port, steht noch in den Sternen.

      Und ja, theoretisch könnten andere Hersteller Ubuntu Touch lizenzieren und vorinstalliert auf einem entsprechenden Smartphone verkaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,844 Sekunden