Ultra Sound NotePad: Zeichnen per Ultraschall

Geschrieben von

Qualcomm Snapdragon 805 und das Ultra Sound NotePad

Die CES ist der erste Höhepunkt des Jahres, wo diverse Neuheiten wie das Ultra Sound NotePad von Qualcomm den interessierten Fachbesuchern gezeigt werden. Überhaupt gilt die CES als ein erster Indikator für den Rest des Jahres, was uns so an neuen Trends und Technologien erwartet. Bei Qualcomm spielt der Snapdragon 805 Quadcore dabei eine größere Rolle.

Vor einigen Wochen stellte Qualcomm recht überraschend den Nachfolger des Snapdragon 800 vor, den Snapdragon 805. Mit einem leicht höheren Takt und einem deutlich leistungsfähigeren Adreno 420 Grafikchip, ist der Snapdragon 805 bereit für die sich anbahnende 4K-Ära der Smartphones, auch wenn die Display-Auflösung sich zunächst bei 2K einpendelt. Erste Vertreter sind das Vivo Xplay 3S, das Meizu MX4G, Oppo Find 7 und das Galaxy S5. Die Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel fordert halt ihren Tribut aber der Snapdragon 805 Quadcore ist auch zu gänzlich anderen Dingen sehr gut geeignet. Daher lässt es sich Qualcomm nicht nehmen und zeigt auf der CES das Ultra Sound NotePad getaufte Tablet, das gerade für Kreative interessant sein dürfte.

 

Neue Möglichkeiten des Ultra Sound NotePad

Denn bei diesem Tablet handelt es sich um ein Gerät mit besonders empfindlichen Mikrofonen die auf Töne und Schallwellen im Ultraschall-Bereich reagieren. In Kombination mit einem Snapdragon 805 kann mit dem Ultra Sound NotePad etwas Geschriebenes oder Gezeichnetes direkt digitalisiert werden, ohne das der Zeichner auf einem Tablet arbeitet. Allerdings bedarf es dafür einen speziellen Stylus, damit das Tablet bzw. die Mikrofone ihre Magie entfalten.

Besagte Mikrofone erkennen nicht nur das jemand schreibt oder zeichnet: Die aufgenommenen Ultraschallwellen wandelt ein Algorithmus in eine quasi exakte digitale Kopie um, inklusive über einen Picker auswählbarer Farben. Noch ist die Technologie scheinbar lediglich ein Prototyp, den Qualcomm auf der CES 2014 vorstellt und irgendwann in Geräten für den Massenmarkt Einzug halten könnte. Das Ultra Sound NotePad von Qualcomm zeigt jedenfalls nach der Galaxy Note-Familie von Samsung, dass ein Stylus als Bedienmöglichkeit noch lange nicht in der Versenkung verschwunden ist.

[Quelle: Qualcomm | via AndroidCentral]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


198 Abfragen in 0,411 Sekunden