UMI Zero 2 Teaser zeigt zweites Display auf der Rückseite

Geschrieben von

umi_zero_2Smartphones mit gleich zwei Displays sind bisher eine Seltenheit, weswegen das UMI Zero 2 einiges an Aufmerksamkeit erhalten dürfte. Der erste Teaser für das durchaus besondere Android Smartphone verrät auch schon den eventuellen Gegenspieler: Das YotaPhone 2 des russischen Unternehmens Yota Devices wird nicht allzu lange alleine auf dem Markt bleiben wie es scheint.

Das chinesische Unternehmen UMI hat auf seinen Facebook-Kanal einen ersten Teaser zu einem neuen Smartphone veröffentlicht, was als UMI Zero 2 in den Handel kommen soll. Offiziell wird es wie so oft nur in China verkauft, aber das Interesse an diesem Smartphone dürfte schlagartig zunehmen. Immerhin besitzt es ein zweites Display auf der Rückseite, welches definitiv die Aufmerksamkeit potentieller Käufer auf sich richten dürfte und das nicht ohne Grund.

UMI Zero 2 setzt auf E-Ink

Bei besagtem Display könnte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um ein monochromes E-Ink Display handeln, wie es schon im YotaPhone 2 zum Einsatz kommt (zum Beitrag). Der aus Russland stammende Hersteller hat damit bewiesen, dass die E-Ink-Technologie in einem Smartphone sehr wohl Sinn macht und genau das dürfte auch für das UMI Zero 2 gelten. Der Energieverbrauch eines solchen Panels ist extrem niedrig, sodass ein Smartphone mit einem E-Ink-Display und geringer Aktivität bedeutend länger mit einer Akku-Ladung durchhält, als ein vergleichbares Smartphone mit einem LC-Display. Das dürfte auch auf das UMI Zero 2 zutreffen.

Die Frage bleibt nur, wie die restliche Technik des UMI Zero 2 aussehen wird. Dazu hat das Unternehmen bisher noch keine Angaben gemacht, aber der Einsatz eines 64-Bit fähigen Prozessors von MediaTek ist mehr als nur wahrscheinlich. Android 5.0 Lollipop oder gar neuer wird auf dem speziellen Android Smartphone mit angrenzender Sicherheit vorinstalliert sein, wie die Software-Tasten auf dem Teaser verraten.

Außerdem ist eine gewisse Ähnlichkeit des UMI Zero 2 zum Samsung Galaxy S6 nicht zu leugnen, was das Design des Gerätes anbelangt. Eine geschwungene Form des augenscheinlich metallischen Rahmens und die gebohrten Löcher des Lautsprechers sind zumindest mehr als deutlich als Samsung Galaxy S6 Inspiration zu erkennen.

Leider wird wie so oft bei chinesischen Smartphones nur ein Import möglich sein, wenn man dieses Smartphone haben will. Aber vorher muss es erst einmal offiziell vorgestellt werden und auch die Preise sind noch ein Geheimnis. Dennoch lässt sich festhalten: Das UMI Zero 2 wird um einiges preiswerter als das YotaPhone 2. Spannend wird es allemal, vor allem wen Doogee ebenfalls an einem Dual-Display-Smartphone arbeitet (zum Beitrag).

[Quelle: UMI]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,415 Sekunden