Update bei Wikipedia App

Geschrieben von

Das Wikipedia Projekt steht für freies Wissen für jedermann, bei dem jeder mitarbeiten kann. Aufgrund der Popularität der Webseite gibt es seit gut 2 Monaten eine entsprechende App für Android und aufgrund des positiven Feedbacks feiert man das erscheinen des iOS Pendants. Inklusive Update für Android.

Mit rund 2,25 Millionen Installationen und ca. 5.000 Bewertungen (Durchschnitt von 4,4) und 23 Millionen Pageviews pro Monat über die App, kann man selbige durchaus als Erfolg bezeichnen. Im neusten Update wurde der Anbieter für Kartenmaterial ausgetauscht. Kam vorher Google Maps zum Einsatz so setzt man bei der Wikimedia Foundation in Zukunft auf das OpenStreetMap Projekt, scherzhaft als das „Wikipedia für Maps“ genannt. Ebenfalls neu bei dem Update ist die oft gewünschte Suchleiste, das öffnen von Wikipedialinks mit der App, Volltextsuche, Textkorrekturen bei Suchanfragen, verbesserte Tablet Unterstützung und die Möglichkeit die App auf die Speicherkarte zu verschieben.

Der Wechsel von Google Maps hin zur Open Source Alternative OpenStreetMaps kommt von nicht ganz ungefähr. Im letzten Jahr führte Google eine restriktivere Version der Google Maps API ein, bei der ab einer gewissen Zugriffszahl Lizenzgebühren an Google abzuführen sind. Ab 25.000 Seitenaufrufe oder 2.500 Seitenaufrufe für sogenannte Styled Maps werden für weitere 1.000 Seitenaufrufe 4 US Dollar oder 8 US Dollar gefordert. Da dies gegen den freien Softwaregedanken von Wikipedia verstößt, hat man sich wie Microsoft, Apple oder Foursquare zum Wechsel entschieden.

Wikipedia
Preis: Kostenlos

[Quelle: Wikipedia | via The Verge]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


226 Abfragen in 0,640 Sekunden