Update der Google+ App für Android

Geschrieben von

 

Nachdem die Website von Google’s Social Network eine umfassende Überarbeitung in den letzten Tagen bekam, ist nun auch die App für Smartphones und Tablets dran. Während die Website in einem komplett neuen Look erscheint, hat Google bei dem App Ableger Detailverbesserungen vorgenommen, die teilweise schon längst überfällig waren.

So können innerhalb der App für Android Smartphones und Tablets endlich auch die bekannten Hashtags verwendet werden beim schreiben von neuen Beiträgen, bisher war das der Web-Ausgabe vorbehalten. Durch die Verwendung des Rautezeichens # kann man seine Beiträge mit Codewörtern versehen, die über die Themen-Suche von Google+ auffindbar sind. Ein kleines Beispiel wäre „#Android“: Damit könnte ich sämtlichste Beiträge mit diesem Hashtag anzeigen lassen. Bisher wurden diese regelrecht ignoriert von der App, jetzt können aber ähnliche Beiträge durch einen Klick auf den Hashtag angezeigt werden.

Bildquelle: AndroidNext.de

Ebenfalls neu sind die sogenannten „Web Snippets“, eine Art Mini-Vorschau nebst Einleitungstext für externe Links. Bisher musste man den jeweiligen Beitrag manuell öffnen um zu sehen, was sich eigentlich genau dahinter verbirgt. Die Web Snippets kommen jedoch nur in der App selber zum Einsatz, das Widget beherrscht diese Funktion (bisher?) nicht. Ist vielleicht auch besser so, denn nicht jeder nutzt das Widget in voller Rastergröße, bzw. überhaupt das Widget. Von daher wäre das eher Platzverschwendung denn von Nutzen.

Neben diesen beiden großen Neuerungen sind wie üblich auch Bugfixes und andere Optimierungen der App selber eingeflossen, die es aber nicht einzeln in das Changelog geschafft haben. Das Update steht wie üblich im Google Play Store zur Verfügung, die Update Benachrichtigung sollte automatisch in der Taskbar auftauchen.

Google+
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

[Quelle: AndroidNext.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


220 Abfragen in 0,529 Sekunden