[Update] Google Keep Update: Bilder, Audio & mehr

Geschrieben von

Google Keep Update für Android

Bei Google werden hin und wieder mal diverse Dienste eingestellt und neue eingeführt, so wie beim Google Reader und Google Keep. Während der eine mit einer treuen Nutzerbasis ersatzlos eingestellt und damit eine netzweite Entrüstung hervorrief, soll Google Keep zu einem gern genutzten Notizen-Tool für Desktop, Browser und Android werden. Und bekam nun ein erstes umfangreiches Update.

Google Keep an sich ist ein Dienst, in welchem man in einem Browser neue Notizen mit Bildern anlegen kann sowie ToDo-Listen. Das im Google-Now-Design gehaltene Tool beherrscht dabei die Geräte-übergreifende Synchronisation über das eigene Google-Konto, jedoch fehlten der mobilen App einige Funktionen der Web-App. So konnten beispielsweise keine Bilder in mobil angelegten Notizen eingefügt werden und auch Erinnerungsfunktionen für die ToDo-Listen fehlen.

Dennoch hat die App in der ersten Woche über 1 Million Downloads im Play Store verzeichnen können und auch die Bewertung ist mit aktuell durchschnittlich 4,4 Sternen nicht allzu schlecht. Trotzdem musste Google möglichst schnell der mobilen App ein Update verpassen, welches die Android-App funktional auf eine Höhe mit der Web-App bringt. Genau das hat Google nun getan, wobei das eine oder andere Feature extra hinzugefügt wurde, welche die Web-App wiederum nicht hat.

  • Einfügen von Audioclips in Notizen nun möglich (App-exklusiv)
  • Einfügen von Bildern in Notizen nun möglich
  • Über Kontextmenü eine Notiz in eine Checkliste verwandeln
  • Erstellen neuer Notizen über das Lockscreen-Widget (Android 4.2 Jelly Bean und neuer)
  • Verschiedene Hintergrundfarben für Notizen in der App

Zwar könnte Google noch ein paar Komfortfunktionen mehr einbinden aber was nicht ist kann ja noch werden, nicht wahr? Jedenfalls darf man davon ausgehen, dass Google Keep nicht so schnell sterben wird wie es beim Google Reader der Fall war. Andererseits muss ein Dienst wirtschaftlich genug sein, um ihn am Leben zu erhalten und auch Google ist kein Wohlfahrtsverein, der Geschenke zu verteilen hat. Insofern schauen wir mal wie sich Google Keep noch so entwickeln wird. Potential jedenfalls hat die App mehr als genug, wenn Google es clever anstellt.

 

Update

Wie es scheint waren die Funktionen schon mit dem letzten Update hinzugekommen bzw. waren von Anfang an enthalten. Google hat lediglich verschwitzt die Änderungen ins Changelog einzutragen, mit dem jüngsten Update hat sich das aber geändert. Als Nicht-Nutzer von Google Keep muss ich mich daher für die ungewollte Falsch-Meldung entschuldigen. Danke an Florian für den Hinweis.

 

Google Notizen
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
[Quelle: Google Watch Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Unglaublich. Einer hat diesen Unsinn in die Welt gesetzt und alle greifen es auf. Diese Funktionen hat Google Keep schon von Anfang an. Beim letzten Update wurde einfach nicht der Changelog aktualisiert.

    Immerhin hat René Hesse ein Update dazu nachgeschoben…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


227 Abfragen in 0,784 Sekunden