Update für Google Now: Neue Karten und ein Widget

Geschrieben von

google_now_new

Als Apple im Jahre 2012 mit dem iPhone 4S Siri vorstellte, feierte die Branche und vor allem Apple das Ganze wie üblich als eine unglaubliche Neuerung, die es so noch nie gegeben hat. Als Androidler der ersten Stunden wissen wir natürlich, dass das was Apple uns meistens als neu verkaufen will so neu eigentlich nicht immer ist. Bei Siri war das dennoch irgendwie so.

Sprachsteuerung gab es zwar schon vorher aber eine intelligente Antwort aus dem Wust an Wörtern zu bekommen, das war schon so ziemlich neu. Da sich iOS und Android schon da kräftig beharkten in Sachen Marktanteile, waren wir verständlicherweise auf die Antwort Google’s gespannt, was dann schließlich Ende Juni letzten Jahres als Google Now veröffentlicht wurde. Dabei geht Google mit dem Now-Dienst noch einen großen Schritt weiter, als den Dienst nur zu einer einfachen Sprachgesteuerten Künstlichen Intelligenz verkommen zu lassen, wie es Apple mit Siri tut. Das brachte dem Konzern aus Mountain View unter anderem eine Auszeichnung des Popular Science Magazins ein, das für Apple’s Siri nicht gerade schöne Worte fand.

Vielmehr will Google mit Now einen ganzen Schwung an Informationen dem Nutzer bereitstellen, wenn er diese haben will. Zum Beispiel wie lange man von seiner aktuellen Position bis auf Arbeit oder nach Hause braucht, was für Sehenswürdigkeiten in der Nähe sind oder ganz einfach nur wie das Wetter werden wird. Die Informationen werden dabei auf sogenannten Karten dargestellt, welche Google immer mal wieder erweitert. Die Informationen im Hintergrund werden übrigens durch den Knowledge Graph zusammengeführt, sodass die in den Androiden gesprochene Frage „Wie hoch ist der Eiffelturm?“ im Idealfall direkt zum Ergebnis führt (in diesem Fall 324 Meter).

Und nun ist es mal wieder soweit, denn Google stattet Now mit weiteren Karten aus. Dieses Mal sind Karten dabei für Kinofilme, welche auf die Informationen von Rotten Tomatoes zugreift und auf Wunsch die Tickets gleich mal bei Fandango kauft und im Google-Account hinterlegt. Im Kino wird das Ticket einfach per QR-Code ausgelesen und der Filmspaß kann beginnen. Selbst wenn man auf der Suche nach einer neuen Wohnung ist, kann Google Now ab sofort behilflich sein, indem auf die Datenbank von Zillow zugegriffen wird.

Das vielleicht wichtigste für manchen dürfte jedoch das Widget sein, welches endlich mit dem neusten Update Einzug halten wird. Wie üblich allerdings sind vor allem die neuen Karten erst mal USA-exklusiv und es könnte dauern, bis diese auch im deutschsprachigen Raum genutzt werden können. Dennoch schön zu sehen, wie Google den Dienst Now kontinuierlich erweitert, auch wenn Google Now lediglich mit Android 4.1 Jelly Bean und neuer funktioniert.

[Quelle: Offizieller Android Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Neue Karten, Widget: Google Now erhält Update - Androidmag.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,457 Sekunden