Updates: Jelly Bean für ASUS Transformer Prime und Acer Iconia Tab A700

Geschrieben von

Jelly Bean Update

Während die Präsentation von Android 4.1 Jelly Bean mittlerweile wieder einige Monate zurück liegt, fragen sich immer mehr Besitzer aktueller Modelle, wann sie denn nun endlich das ersehnte Update bekommen. Immerhin bringt die neue Version von Android einiges an neuen Funktionen mit sich, weswegen die Ungeduld von Tag zu Tag wächst. Zumindest für manche hat das Warten wiedermal ein Ende gefunden.

Traditionell sind die Nexus-Geräte von Google die Ersten, die ein Update auf die neuste Version von Android erhalten. Den Anfang machte das Galaxy Nexus von Samsung, während das Nexus S ein paar Wochen später folgte. Das Nexus 7 von ASUS kam bereits mit Android 4.1 Jelly Bean auf den Markt, weshalb das Tablet lediglich Bugfix-Updates erhielt. Aber was ist mit den anderen Nicht-Nexus Smartphones und Tablets? Das Transformer Pad TF300T von ASUS hat zwar ein Update bereits erhalten, das läuft allerdings alles andere als perfekt, wie MaTT aus eigener Erfahrung berichten kann.

Das hindert den taiwanischen Konzern aber nicht daran, das Update auf Android 4.1 Jelly Bean nun auch für das Transformer Prime TF201 auszuliefern. Augenscheinlichste Neuerung: Google Now, bessere Einstellmöglichkeiten für das Energie-Management, ein neues Live Wallpaper, Wegfall von WiFi Direct sowie dem Flash Player und flüssige Wiedergabe von HD-Videos in der YouTube App. Selbst Acer zieht langsam nach bei seinem Iconia Tab A700, welches anders als das Transformer Prime TF201 über ein FullHD Display mit 1.920 x 1.200 Pixel Auflösung verfügt. Das Transformer Prime TF201 hat lediglich eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel, beide teilen sich aber immerhin die IPS-Technologie beim Display. Bei dem Update nimmt sich Acer einiger Bugs an, die das A700 mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich noch hatte. Zum Beispiel die enorme Wärmeentwicklung oder die vielen Ruckler im System, die laut Acer nun der Vergangenheit angehören sollen.

Damit positioniert sich das A700 wieder als gefährliche Alternative zum wesentlich teureren Transformer Pad Infinity TF700, das eine recht ähnliche Hardware-Ausstattung hat. Wer noch kein Update erhalten hat, sollte mal in den Einstellungen von Android die Suche nach einem OTA-Update manuell anstoßen und sicherstellen, dass der Akku möglichst voll aufgeladen ist. Immerhin benötigt so ein Update seine Zeit.

[Quellen: TabletBlogAndroidNext]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

4 Kommentare

  1. Oliver Knoblich schreibt:

    Das TF201 verfügt NICHT über ein Full HD Display.

  2. Pingback: Acer: Keine Jelly Bean Updates für Iconia Tab A100, A200 und A500 | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,478 Sekunden