VAIO Phone offiziell vorgestellt für Japan

Geschrieben von

VAIO Phone

Das heutzutage nur noch wenige Smartphone-Anbieter ihre Geräte auch tatsächlich selbst entwickeln und produzieren, zeigt das neu für den japanischen Markt vorgestellte VAIO Phone. Die ehemalige Sony-Tochter will mit diesem Android Smartphone neue Marktsegmente erobern und setzt dabei auf ein Modell, welches es bereits etwas länger gibt.

Sony hat Probleme mit der Wirtschaftlichkeit einzelner Sparten, was letztes Jahr unter anderem zur Abspaltung der Marke VAIO führte. Nun ist die ehemalige Sony-Tochter mit dem ganz simpel VAIO Phone getauften Android Smartphone zurück und das richtet sich vor allem an Käufer eines Mittelklasse-Smartphones:

  • 5 Zoll IPS HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 410 Quad-Core mit 1,2 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher (erweiterbar per MicroSD)
  • WLAN, Bluetooth 4.0, GPS
  • 13 Megapixel Kamera mit LED Blitzlicht, 5 Megapixel Frontkamera
  • 131 Gramm
  • 141.5 x 71 x 7.95 mm
  • 2.500 mAh Akku
  • Android 5.0 Lollipop

VAIO Phone ohne Style

Dafür, dass die VAIO-Notebooks früher für ihr außergewöhnlich edles Design gelobt wurden, ist das erste Android Smartphone des Unternehmens fast schon eine Enttäuschung. Das VAIO Phone sieht nach Meinung vieler uninspiriert aus, womit es letztlich nur ein Smartphone von Hunderten ist. Irgendeine Besonderheit sucht man vergebens, zumal das installierte Android 5.0 Lollipop auf dem VAIO Phone anscheinend ohne irgendwelche Anpassungen durch VAIO verkauft wird. Selbst Bloatware findet sich auf dem Android Smartphone nicht wieder. Letzteres könnte allerdings damit zusammen hängen, dass es mit b-mobile bei einem der kleineren japanischen Mobilfunkanbietern verkauft wird.

Übrigens ist es mit seinen 51.000 Yen ohne Vertrag bzw. umgerechnet gut 398 Euro nicht gerade ein Schnäppchen für das Gebotene. Vor allem wenn man sich vor Augen hält, dass das VAIO Phone identisch ist zum Panasonic Eluga U2, welches Ende Februar für den taiwanischen Markt vorgestellt wurde, worauf die japanischen Kollegen vom Blog of Mobile hinweißen. Dort kostet es derzeit umgerechnet etwa 230 Euro ohne Vertrag und das liegt um einiges unter dem Android Smartphone von VAIO.

Wie dem auch sei: Es ist unwahrscheinlich, dass das VAIO Phone außerhalb Japans verkauft wird, ebenso wie man mit einem Europa-Start des Panasonic Eluga U2 rechnen kann.

[Quellen: b-mobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,448 Sekunden