VIA Viega, ein Tablet für die Wildnis

Geschrieben von

VIA Viega

Der Markt für Tablets die auch mal etwas härter angepackt werden dürften ist mit dem VIA Viega um ein Modell reicher. Weder Schmutz noch Wasser sollen dem Gerät etwas anhaben können und selbst der Sturz in Richtung Erdboden steckt das Tablet locker weg. Aber trotzdem gibt es ein kleines Detail was nicht so richtig zu gefallen weiß.

Und das ist die zum Teil doch ziemlich dürftige Hardware, die Halbleiter-Hersteller VIA da in seinem VIA Viega verbaut. Ein 10,1 Zoll großes Display mit 1.280 x 800 Pixel Auflösung und wird von einem nicht näher spezifizierten Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz angetrieben. Dessen Kerne basieren auf der Cortex A9 Architektur und einem ARM Mali 400 Grafikchip. Speichermäßig ist das VIA Viega mit 1 GB RAM und 16 GB internem Speicher versehen, der sich immerhin mit einer MicroSD erweitern lässt. WLAN-n, Bluetooth 4.0, GPS, NFC, ein optionales 3G-Modem, Stereo-Lautsprecher eine 5 Megapixel Kamera hinten sowie 2 Megapixel vorne  und Android 4.2 Jelly Bean erweitern die Liste der technischen Details. Ungewöhnlich sind jedoch die Anschlüsse des VIA Viega, denn neben einem HDMI-Ausgang besitzt das robuste Tablet gleich zwei MicroUSB-Anschlüsse.

VIA Viega

Die Besonderheit des nicht für den Massenmarkt gedachten VIA Viega ist dessen Robustheit. Die IP65-Zertifizierung macht es zunächst einmal komplett staubdicht macht und vor Strahlwasser aus jeglicher Richtung schützt. Und sollte es mal aus der Hand fallen ist das auch nicht allzu tragisch, da das VIA Viega Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe unbeschadet überstehen soll. Spezielles Temperglas schützt in solchen Fällen vor Schäden.

[Quelle: Liliputing]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,427 Sekunden