[Video] Siswoo R9 DarkMoon – First IFA 2015 HandsOn

android tv präsentiert live von der IFA 2015 in Berlin, das Siswoo R9 DarkMoon Android Smartphone. MaTT zeigt euch ein weiteres (neben Yota Devices) Smartphone auf dem Markt, welches über ein zweites E Ink-Display verfügt und deutlich preiswerter ist als der russische Mitbewerber.

Siswoo R9 DarkMoon

siswoo_r9_darkmoonBei meinem abschließenden Gang über die IFA 2015 in Berlin, schau ich neben meinen im Voraus geplanten Terminen ob sich in diesem Jahr ein unbekannter Hersteller an Android Smartphones auf der Messe verirrt hat. Und siehe da – bei dem chinesischen Hersteller Siswoo bin ich dann auch fündig geworden. Dieser agiert seit April 2014 mit 3 Android Smartphones auch aus Deutschland und will noch zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft mit 5 weiteren Devices in den Handel kommen. Darunter befindet sich auch das Siswoo R9 DarkMoon, welches mein besonderes Interesse geweckt hat.

Während die Technik mit einer MediTek MT6752 Octa-Core-CPU, 3 GB RAM und 32 GB Programmspeicher nicht schlecht aber auch nicht außergewöhnlich ist, bringt die Rückseite neben dem 5,2 Zoll (1.920 x 1.080 Pixel) großen Display auf der Vorderseite, ein zweites 4,7 Zoll großes Display zum Vorschein. Und ihr ahnt es schon: Es ist ein Energie sparendes E-Ink Display, wie wir es schon von Yota Devices kennen gelernt haben. Nur das die sich passender Weise seit dem vergangenen Monat komplett von dem deutschen Markt zurück gezogen haben.

Wer also schon immer von dem E-Paper Display Konzept überzeugt war, sollte sich das folgende Video ruhig einmal anschauen, auch wenn die Software auf dem Siswoo R9 DarkMoon aufgrund eines Prototypes ein wenig buggy war, lohnt sich der Blick auf derart innovative Technologien immer. Und ein finales Testgerät ist natürlich schon geordert. Nebenbei bemerkt wird das Siswoo R9 DarkMoon mit circa 450 Euro Verkaufspreis auch deutlich günstiger als der ehemalige russische Mitbewerber mit seinem YotaPhone 2.

 

►Weitere “IFA 2015” Videos:
http://www.go2android.de/videos/android-tv-on-tour/ifa-2015/

 

(Achtung: Dies ist ein Videobeitrag! Ist ein Video aufgrund eines RSS-Feed nicht zu sehen, so geht bitte direkt auf unseren Beitrag!)
[Gesamtlänge 13:31 Minuten]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


176 Abfragen in 0,386 Sekunden