Videos zum Sony Xperia GX aka LT29i Hayabusa aufgetaucht

Geschrieben von

In seinem Heimatland Japan bringt Sony Mobile derzeit zwei neue Modelle auf den Markt, die sich optisch und auch namenstechnisch von der bisherigen Xperia-Reihe unterscheiden: Das Xperia SX und GX. Das Xperia GX bekleidet künftig  die Rolle des Flaggschiffes in Japan, während wir auf die Ankündigung für die internationalen Märkte warten. Immerhin in Videos macht der „Wanderfalke“ eine erste gute Figur.

Hayabusa ist Japanisch, bedeutet im Deutschen Wanderfalke und hört auf den Entwicklernamen LT29i. Vermutlich werden wir das Modell auf der IFA 2012 am Stand von Sony Mobile begutachten können, denn das neue Modelle für Europa vorgestellt werden, gilt als ausgemacht. Unter anderem das Tablet S 2, welches künftig unter der Xperia-Marke rangieren wird. Neben dem Gerät selbst, ist die neuste Ausgabe der Sony Xperia UX zu sehen und diese weiß durchaus zu gefallen. Zum Beispiel hat Sony am App-Switcher gebastelt und spendiert diesem ein paar zusätzliche Funktionen.

Im unteren Bildschirmbereich lassen sich kleinere Apps starten wie beispielsweise die Sprachsteuerung oder ein Stoppuhr-Widget. Dabei macht Sony von dem aufkommenden Trend der „Floating Apps“ Gebrauch, was schon einen gewissen Coolness-Faktor hat. Davon abgesehen wird in den Videos überhaupt nicht gesprochen, weshalb wir nur mutmaßen können, was der Wanderfalke in seinem Bauch versteckt. Geht man davon aus, dass das LT29i die internationale Version des Xperia GX wird, können wir uns auf Standardtechnik der Oberklasse freuen.

  • Dualcore Snapdragon S4 MSM8960 mit 1,5 GHz
  • 4,6″ HD-Display mit 1.280×720 Pixel Auflösung
  • 1 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • MicroSD, MicroUSB
  • WLAN a/b/g/n, Bluetooth 3.0, GPS, FM Radio, NFC
  • HSPA, LTE
  • 13,2 Megapixel Kamera mit LED-Blitzlicht, 1,3 Megapixel Frontkamera
  • 1.700 mAh Akku
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich

Tja, was haltet ihr nach überfliegen der Specs und dem anschauen der beiden Videos vom Wanderfalken? Könnte das LT29i Hayabusa etwas für euch sein oder sollte Sony da doch noch etwas am Gerät schrauben? Und was sagt ihr eigentlich zur neuen Oberfläche, mit ihren Transparenz-Effekten und dem erweiterten App-Switcher? Andererseits mehren sich die Stimmen die da behaupten, dass das gezeigte LT29i die kleinere Version des LT30i Mint sein könnte. Zumindest teilen sich beide das selbe Gehäuse-Design. Naja, spätestens zur IFA werden wir mehr wissen.

[Quelle: ePrice Hong Kong | via Xperia Blog und The Verge]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

3 Kommentare

  1. Pingback: Sony Xperia T – Produktname für das LT30i » anDROID NEWS & TV

  2. nucleaR schreibt:

    Ich bin keiner der einfach was auf die Tasten haut, jedoch finde ich, dass das Sony dem Hayabusa schon einen Quadcore verpassen könnte, wenn man das mit der Größe des Galaxy S2 vergleicht, und der Technik in verbindung mit dem Aktuellen Stand des Galaxy S3… Naja, komische sachen gibts immer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,440 Sekunden