Virtualisierung: 2x Android parallel auf einem Galaxy S2

Geschrieben von

Android-Virtualisierung auf dem Galaxy S2

Im Bereich der Server-Technologie ist Virtualisierung schon lange ein gern genutzter Standard, immerhin lässt sich Server-Hardware auf diese Weise besser auslasten und verschiedene virtuelle Server sich parallel auf einer Server-Hardware nutzen. Selbst im Desktop-Bereich wird bereits gerne und viel virtualisiert, weshalb es nur eine Frage der Zeit ist bis auch Smartphones virtualisiert werden können.

Das an solchen Technologien bereits geforscht und entwickelt wird, hatten wir vor ziemlich langer Zeit schon einmal geschrieben. Nun ist jedoch von einer russischen Firma ein Video aufgetaucht, welches äußerst vielversprechend ist. Oder habt ihr schon mal ein doch recht betagtes aber nach wie vor gutes Galaxy S2 mit zwei Instanzen von Android gesehen und das parallel laufend? Nein? Wir auch nicht, bis wir auf dieses Video gestoßen waren. In dem knapp dreieinhalb Minuten langen Video wird gezeigt, wie der Nutzer munter und ohne größere Probleme zwischen zwei virtuellen Systemen hin und her springt, ohne Performance-Einbußen. Interessanterweise können sogar Hardware-Ressourcen zwischen den virtuellen Maschinen zeitgleich genutzt werden, was die zeitgleiche Wiedergabe eines Musik-Titels demonstriert.

Laut den Entwicklern, ein Team aus russischen Studenten der Universität St. Petersbrug der Russischen Akademie für Wissenschaft und dem Unternehmen Parallels, wirkt sich die Virtualisierung nicht allzu negativ auf die Akku-Ausdauer des Gerätes aus, es wird von gerade mal 10% gesprochen. Selbst in Sachen Geschwindigkeit ist kaum ein Unterschied auszumachen, wie im Video anschaulich zu sehen ist. Gegenüber den Kollegen von AndroidPolice bestätigte Parallels die Echtheit des Videos.

Allerdings befindet sich die Entwicklung der Android-Virtualisierung noch in einer recht frühen Phase, was eine Verfügbarkeit in naher Zukunft quasi ausschließt. Zudem ist die Sache mit gesperrten Bootloadern und Hardware-Treibern diverser Hersteller und so weiter noch keine geklärte Sache. Möglich wäre, dass Parallels mit Hardware-Herstellern wie HTC, Samsung, Sony Mobile oder Motorola entsprechende Partnerschaften eingeht, welche die Implementierung dieser Virtualisierung in Firmwares und dergleichen vorsieht. Auf der CES 2012 demonstrierten LG und VMWare mit dem LG Revolution bereits ähnliche Ambitionen.

[Quelle: Rozetked | via AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Julian schreibt:

    Toll toll… Mit reicht aber der dual boot dank siyah kernel auf meinem s3. Ist eigentlich fast das selbe.

    • Nicht ganz, denn bei dieser Sache hier laufen die beiden Android-Instanzen parallel/gleichzeitig und beim Siyah musst erst neu booten für die zweite ROM. 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,434 Sekunden