Vivo-Konzept: Das könnte dem Xperia Z1 wehtun

Geschrieben von

Vivo-Konzept: Das könnte dem Xperia Z1 wehtun

Auf der IFA 2013 hatten wir allerhand Neuheiten der mobilen Branche zu bestaunen, allen voran das Xperia Z1 des japanischen Konzerns Sony und dessen 20,7 Megapixel Kamera. Es war anzunehmen, dass die ersten Konkurrenten nicht lange auf sich warten lassen würden und nach Oppo wird Vivo ebenfalls den Japaner angreifen.

Vivo selbst ist uns hierzulande eher kaum ein Begriff, denn darum handelt es sich um eine Smartphone-Marke des chinesischen Lokalherstellers BBK, dessen Smartphones eher nicht bei uns zu haben sind. Dennoch machte Vivo zuletz von sich Reden mit dem dünnsten Smartphone der Welt aber das ist Geschichte. Stattdessen wird sich das nächste Vivo Smartphone die Kamera-Sparte vorköpfen und will dem Xperia Z1 von Sony ordentlich einheizen. Und setzt dabei auf ebenfalls hochwertige Komponenten bei der Kamera.

 

Kampf der Kameras

Dabei ist zu dem noch namenlosen Smartphone eigentlich ziemlich wenig bekannt, sieht man mal von einem sehr interessante Konzept beim Gehäuse in Form eines ziemlich offiziell aussehenden gerenderten Bild im Firmen-eigenen Forum ab. Dieses zeigt ein Smartphone, dessen Kamera-Modul in einem seitlich schwenkbaren Gehäuseteil steckt und erinnert fast ein wenig an eine Webcam oder in gewisser Weise an das Camcorder-Phone N92 von Nokia. Alleine das würde bereits zu vielerlei Beachtung in der westlichen Hemisphäre führen, denn das ist absolut neu im Smartphone-Business. Nebenbei gesagt: Das N1 von Oppo sollte man an dieser Stelle vielleicht auch mal erwähnt haben.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Allerdings reicht solch eine bauliche Besonderheit nicht aus, wenn die Hardware wenig konkurrenzfähig ist. Also packt Vivo kurzerhand mobile Kamera-Technik oberster Güte rein, was konkret ein Kamera-Modul mit einem 1/1,7″ großen und 20,2 Megapixel auflösenden CMOS-Sensor sowie einer Blende von f/2.0 bedeutet. Und was beim Xperia Z1 der BIONZ-Bildprozessor ist, wird bei besagtem unbekanntem Vivo-Smartphone ein Nikon EXPEED-Bildprozessor werden. Zumindest auf dem Papier zieht Vivo damit auf Augenhöhe zum Xperia Z1 von Sony. Allerdings muss das namenlose Vivo-Smartphone erst noch in der Realität zeigen was es kann, um als echter Konkurrent zu gelten.

Übrigens wurden die Bilder bereits aus dem Forum von Vivo entfernt und behauptet, dass es sich dabei lediglich um ein Konzept eines Einzelnen gehandelt habe. Auch wenn BBK dazu in der Lage wäre: Das Smartphone ist eher in der Schublade „Zu schön um Wahr zu sein“ abzulegen. Leider, möchte man fast sagen.

[Quelle: CNMO | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,438 Sekunden