Vivo X6 kombiniert Force Touch mit rahmenlosen Display

Geschrieben von

vivoApple hat mit seinem Force Touch Display der Generation iPhone 6s einer neuen Technologie zum Durchbruch verholfen, denn auch das Vivo X6 wird mit einem derartigen Display auf den Markt kommen. Nur belässt es das Unternehmen nicht nur bei der Druckabhängigen Technologie sondern bietet dem aufgeschlossenen Endverbraucher noch ein quasi Rahmenloses Display und weitere spezielle Feinheiten.

Noch ist das Android Smartphone nicht offiziell vorgestellt worden, denn Vivo teasert es lieber noch ein wenig an um das Interesse noch ein bisschen weiter an dem Gerät zu steigern. Dabei würde es schon ausreichen was zu dem Vivo X6 bekannt ist, um eine lange Vorbestellerliste zu initiieren. So soll es mit 4 GB RAM ausgestattet sein und einem Fingerabdruck-Sensor für das mobile Bezahlen per Smartphone sowie dem Entsperren des Gerätes mit an Bord haben.

Mega-Phablet Vivo X6

Das Highlight liegt aber wortwörtlich im Display: Dieses kann verschieden starke Berührungen erkennen und darauf aufbauend auch verschiedene Aktionen auslösen. Neu ist dieses Feature im Vivo X6 nicht – das Apple iPhone 6s besitzt bereits Force Touch, aber erstmals vorgestellt wurde die Technik an sich von HUAWEI mit der Premium-Variante des HUAWEI Mate S (zum Beitrag). Zwar hat sich das Unternehmen zu einem solchen Bildschirm nicht weiter geäußert, aber aufgrund der Andeutungen von Quick Actions (siehe Teaser) nach Vorbild von iOS, wird ein Force-Touch-fähiges Display für das Vivo X6 erwartet.

Unklar ist jedoch, ob sich das Force Touch lediglich für Vivo eigene Apps wie dem Homescreen Launcher, der Galerie-App und dem Mail-Client nutzen lässt oder ob auch andere Anwendungen unterstützt werden. Vermutlich nicht, denn dazu dürfte die Technologie noch zu neu sein, als das Android selbst die Unterstützung dafür bietet.

Das Display selbst wird mit einer Größe von namensgebenden 6 Zoll und einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel erwartet, wobei ein MediaTek Helio X20 als Prozessor spekuliert wird. Interessant ist auch ein anderes Gerücht das Vivo X6 betreffend: Angeblich soll das Premium Phablet das erste Smartphone der Welt werden, welches einen separaten 1 GB großen RAM exklusiv für den Grafikchip besitzt, um die Grafikleistung bedeutend zu verbessern.

Natürlich darf die Unterstützung für zwei SIM-Karten nicht fehlen, wie es für ein chinesisches Smartphone üblich ist. Auf der Rückseite soll zudem eine 23 Megapixel auflösende Kamera inklusive Dual-Tone LED-Blitzlicht sitzen und eine 12 Megapixel Kamera für Selfies haben. Letzteres wäre ebenfalls eine Premiere im Smartphone-Markt. Erfreulich ist für Foto-Freunde, dass es einen dedizierten Kamera-Button zum Starten der Kamera geben soll.
In Sachen Akku werden vielversprechende 4.000 mAh erwartet, um das Vivo X6 mit Android 5.1.1 Lollipop und einer Vivo-eigenen Oberfläche am Leben zu erhalten. Preis und Verfügbarkeit – wie immer bei derartigen Berichten – noch nicht verfügbar, wird aber bei entsprechender Kenntnisnahme nachgereicht.

[Quelle: Sina Weibo]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,488 Sekunden