Vivo Xshot: 24 Megapixel Kamera mit Top-Technik

Geschrieben von

Vivo Xshot

Der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo treibt sich auffallend oft im Highend-Segment für Android-Smartphones herum, wozu man das nun erstmals aufgetauchte Vivo Xshot definitiv hinzuzählen kann. Wer dachte das Sonys Xperia Z2 ein halbwegs echtes Kamera-Smartphone ist, der sollte sich das neuste Vivo-Gerät vorher mal anschauen.

Der japanische Konzern Sony ist in vielen Branchen tätig, die für Smartphones ist nur eine von Vielen. Aber eine die das Unternehmen mit anderen Konzern-Sparten verknüpft wie dem Spiele-Bereich (PlayStation Mobile) oder dem Kamera-Bereich (Exmor-Kamera, G Shot Objektiv). Das Xperia Z2 ist mit seiner 20,7 Megapixel auflösenden Kamera derzeit das unangefochtene Top-Smartphone der Japaner aber allzu lange wird das nicht anhalten. Das zur IFA 2014 erwartete Xperia Z3 könnte die Sensor-Auflösung auf 24 Megapixel hochschrauben, denn genau solch eine Kamera besitzt das Vivo Xshot.

Kamera-Telefon Vivo Xshot

Das zum chinesischen Konzern BBK Electronics gehörende Unternehmen Vivo ist alles andere als ein Fremder in der Oberklasse. Zuletzt war das Vivo Xplay 3S das erste Smartphone mit einem WQHD-Display (2.560 x 1.440 Pixel Auflösung) und nun wird das Vivo Xshot das erste Smartphone sein, dass mit satten 24 Megapixel auf sich aufmerksam macht. Bei dem Sensor handelt es sich um einen Exmor RS von Sony, den Vivo zusätzlich mit einem optischen Bildstabilisator ausrüstet. Und als wenn das nicht schon genug wäre, bietet das Vivo Xshot ein Dual-LED-Blitzlicht und eine Blende von bemerkenswerten f/1.8.

Nur zum Vergleich: Das Nokia Lumia mit seiner 41 Megapixel PureView-Kamera hat nur eine Blende von f/2.2 und das Xperia Z2 f/2.0. Da versteht es sich von selbst, dass das Vivo-Smartphone 4K-Videos aufnehmen kann. Sogar 3D-Videos sind angeblich drin, wobei es dazu keine näheren Infos gibt. Wirklich erfreulich ist jedoch die dedizierte Kamera-Taste zum (vermutlich) Starten der Kamera-App und auslösen der Aufnahme.

Aber auch der Rest des Vivo Xshot ist auf Augenhöhe zur bekannteren Oberklasse. So findet sich ein FullHD-Display unbekannter Größe wieder, unter welchem ein Snapdragon 801 als Herz des Smartphones schlägt. Dieser wird von 3 GB RAM und 32 GB internem Speicher unterstützt wobei unklar ist, ob letzterer sich mit MicroSD-Karten erweitern lässt. Zu blöd das es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit China-exklusiv bleibt.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,469 Sekunden