Vodafone und Huawei legen einen (LTE)Zahn zu

Geschrieben von

Vodafone und Huawei starten LTE mit bis zu 150 Mbit/Sekunde in Deutschland

LTE gilt als die Zukunft des mobilen Internets mit seinen sehr hohen Übertragungsraten und das Ascend P2 von Huawei gilt als eines der schnellsten LTE-Smartphones derzeit außerhalb Südkoreas. Zumindest in Sachen Download-Geschwindigkeit kann es so schnell kein anderes LTE-fähiges Smartphone mit dem Huawei-Smartphone aufnehmen und das nutzt Vodafone derzeit zu seinem Vorteil.

Denn in Kooperation mit Huawei bietet der Mobilfunkriese Vodafone ab sofort in Deutschland LTE mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 Mbit/Sekunde im Download an, als der erste deutsche Netzbetreiber überhaupt. Allerdings bedarf es für derart schnelle Datenraten auch entsprechende Hardware für die Kundschaft, was bei Vodafone durch das Huawei Ascend P2 Smartphone sowie dem LTE-Stick für Notebooks, dem Huawei K5150H, sichergestellt wird.

Abgesehen von LTE Cat4 (bis zu 150 Mbit/Sekunde im Downstream) bietet das Ascend P2 solide Kost für die preisbewusste Mittelklasse, was der 1,5 GHz flotte HiSilicon K3V2 Quadcore beweist. Hinzu kommen 1 GB RAM, 16 GB interner Speicher und ein 4,7″ großes HD-IPS-Display in einem nur 8,4 mm flachen Gehäuse. Eine 13 Megapixel Kamera sowie NFC und ein Gewicht von 122 Gram runden das Gesamtpaket ab. Mehr zum nicht ganz uninteressanten Smartphone von Huawei selber könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

 

Mehr Geschwindigkeit braucht das Land

Derzeit ist vor allem Vodafone damit beschäftigt, sein LTE-Netz bundesweit weiter auszubauen, wozu eben auch LTE Cat4 gehört. Die ersten Städte mit der neuen Geschwindigkeit sind ab sofort Dortmund, Düsseldorf, Dresden und München, weitere Großstädte sollen bereits in den kommenden Wochen folgen und die Ambitionen Vodafones unterstreichen, Konkurrent T-Mobile einzuholen. Bis allerdings das noch eine ganze Ecke schnellere LTE-Advanced eingesetzt wird, werden vermutlich ein paar Monate oder gar Jahre vergehen.

Das LTE-Netz von Vodafone selbst beschriebt der Konzern als das größte deutsche LTE-Netz, womit der britische Konzern über 160 deutsche Städte, darunter etliche Großstädte und 51 Millionen Einwohner abdecken kann. Die Vodafone-Tarife RED Premium und Black sowie Mobile Internet Flat 50 beinhalten die Speed-Option für LTE mit bis zu 150 Mbit/Sekunde bereits ohne Aufpreis. Und passend zu den Speed-Optionen gibt es das Ascend P2 von Huawei bei Vodafone für 429 Euro ohne Vertrag oder ab 1 Euro ,it einem RED-Laufzeitvertrag.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,419 Sekunden