Watchever präsentiert nie dagewesene Innovationen…not!

Geschrieben von

watchever_flashnewsWährend der Video-on-Demand Anbieter Watchever noch am Montag suggerierte er hätte in den vergangenen 2 Jahren gelernt und will uns nun nach dem Motto „Klappe die Zweite“ ein völlig überarbeitetes und innovatives Konzept präsentieren, mit welchem man mit den Marktführern wie Amazon und Netflix auf Augenhöhe gelangen kann, so enttäuscht das Unternehmen heute mit einigen Designveränderungen an der Benutzeroberfläche.

Watchever forever dead

Noch am Montag fing man eine groß angelegte Marketingkampagne an, in der man unter dem Motto „Klappe die Zweite“ andeutete, den Video-on-Demand-Dienst praktisch von hinten aufzuräumen. Bitter nötig, wie ich unser Vergleichstest zeigte, in dem Watchever alles andere als gut abschneidet:

Amazon, Netflix, Sky Go, maxdome und andere Pay-TV-Anbieter im Vergleich

Mit Preisen die nahezu identisch mit Netflix, Amazon und Co sind und einem Programmangebot, welches nicht mal meine Oma zum Fernsehen anregt und die schaut eigentlich rund um die Uhr Fernsehen – müsste im Hause Watchever schnellst möglich etwas passieren um nicht völlig den Anschluss zu verlieren.

Doch das Berliner Unternehmen präsentiert nun heute in seiner Pressenachricht das man sich ab heute im neuen Gewand präsentiere indem man eine neue Kanalstruktur und eine überarbeitete Benutzeroberfläche dem zahlenden Zuschauer offeriert.

„Unser Service hat vor mehr als zweieinhalb Jahren den deutschen Markt für Videostreaming neu definiert. Seitdem lernen wir täglich dazu – Zuschauer wollen neben bekannten Filmen, Serien und Konzerten auch neue, vielseitige Inhalte entdecken. Ich freue mich sehr, dass wir mit unseren neuen und bereits bestehenden Partnern diesen Weg im SVoD beschreiten können. Mit unserer einzigartigen und zukunftsweisenden Kanalstruktur bieten wir unseren Lizenzgebern neben der Wertschätzung ihrer Marke auch eine erhöhte Sichtbarkeit der Inhalte. Mit dem neuen WATCHEVER stellen wir sicher, dass keinem Nutzer eine potentiell spannende Stunde entgeht.“ so Karim Ayari, Geschäftsführer von WATCHEVER

„Wir freuen uns besonders, dass wir nun auch die Gelegenheit nutzen können, dem deutschen Markt neben unserer bereits etablierten Marke BBC Earth und der weltweit bekannten Hitserie Doctor Who unsere neuen Kanäle BBC Brit und BBC First erstmalig zu präsentieren. Wir freuen uns, gemeinsam mit WATCHEVER zu beobachten, wie die Zuschauer die neue Kanalstruktur annehmen und so die besten Shows von BBC Worldwide genießen können.“ Isabelle Helle, Managing Director von BBC Worldwide Germany

fddddddddddddddddddddd, ups sorry ich bin gerade beim lesen der Pressenachricht kurz auf der Tastatur eingeschlafen. Das ist ja mal dermaßen langweilig, dass ich mir nicht mal die Mühe mache und das revolutionäre und innovative Design anschaue.

Solange ihr nicht tolle Serien, Kinofilme und echte Blockbustern mit in euer Programm nehmt, zahle ich auch keine 8,99 Euro im Monat. Da kann die Kanalstruktur noch so intelligent auf meinen Sehgewohnheiten basieren wie sie will, wenn ich nichts zum anschauen finde, nutzt mir diese dann auch wenig. Dazu ist das Mitbewerberangebot dann doch zu groß.

Oder was ist eure Meinung, gehe ich hier mit Watchever und seiner Programmvielfalt zu hart ins Gericht? Gibt es für euch etwas in dem Angebot was ihr regelmäßig schaut?

[Quelle: Pressenachricht]

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


197 Abfragen in 0,438 Sekunden