Weitere Teaser-Videos zum LG G4 mit LG UX 4.0 und Leder

Geschrieben von

LG G4 mit LG UX 4.0

LG macht keinen Hehl daraus, dass am 28. April das LG G4 offiziell vorgestellt wird und direkt danach in Südkorea in den Verkauf geht. Der südkoreanische Konzern rührt deswegen kräftig die Werbetrommel und veröffentlicht neue Teaser, in welchen das Android Smartphone näher beleuchtet wird. Sei es nun die Lederrückseite oder die neue Oberfläche.

Am Dienstag kommende Woche wird es spannend werden, denn dann stellt LG sein diesjähriges Flaggschiff Smartphone offiziell in gleich sechs Städten der Welt offiziell vor. Bisher hat der Konzern schon einiges zum kommenden LG G4 selbst verraten wie Kamera, Oberfläche, Display und so weiter, weswegen es richtig spannend wird, was es denn noch so alles kann. Bis dahin macht LG fleißig weiter mit den Teasern in Videoform.

Neues zum LG G4

Den Anfang macht dabei das zweite Video zur LG UX 4.0, welche der Konzern auf dem LG G4 gegenüber der bekannten Oberfläche vom LG G3 ein wenig aufgebohrt und verbessert hat (zum Beitrag). Neu in diesem Vorschau-Video ist QuickShot, womit man noch schneller Fotos aufnehmen kann, indem man die untere Taste der Rear Keys doppelt drückt. Das Besondere daran ist, dass es auch aus dem tandby heraus funktioniert. Dem gesellt sich der Gesture Interval Shot hinzu – mittels Geste werden vier Selfies in kurzem Abstand aufgenommen – Ringtone ID verpasst jedem Kontakt einen individuellen Klingelton und QuickMemo+ ist eine verbesserte Notizfunktion.

Das zweite Video zum LG G4 beschäftigt sich hingegen mit dem Android Smartphone selbst, wo die Rückseite aus Leder erneut zu sehen ist. das kürzere Video soll den Fokus auf die hochwertige Verarbeitung legen und wie hervorragend sich das Smartphone dadurch anfühlen soll. Halt genau dem Premium-Anspruch, den sich LG vorstellt. Ist halt nur die Frage, ob man das nach Monaten des täglichen Benutzens noch immer behaupten kann.

Erst gestern wurde ein etwas älteres Gerücht bestätigt, welches da behauptet, dass das Display des LG G4 eine leichte Krümmung aufweist. Diese soll einen Radius von 300 mm besitzen und könnte daher nicht von ungefähr an das Samsung Galaxy Nexus bzw. das LG G Flex 2 erinnern. Nur das letzteres sich auch tatsächlich biegen lässt.

[Quelle: LG]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,459 Sekunden