WhatsApp Beta Updater bringt immer die neuste Version

Geschrieben von

WhatsApp

Der rein nach den Nutzerzahlen gesehen beliebteste Messenger der Welt ist nach wie vor WhatsApp und so schnell wird sich daran auch wohl nichts ändern. Das versuchen die Entwickler unter anderem mit fast täglich neuen Beta-Versionen der Android-App zu festigen und genau dafür gibt es jetzt ein neues sowie hilfreiches Tool.

Im Gegensatz zu iOS, können die Entwickler des Messenger für Android ohne Probleme die neusten Beta-Fassungen auf der eigene Website zum Download bereitstellen. Auch wenn diese Versionen potentiell instabil sein können, halten kommende Funktionen in der WhatsApp Beta als erstes Einzug, lange Zeit bevor das offizielle Update im Google Play Store verfügbar ist.

Von daher nutzen viele die Beta-Versionen, die man leider manuell aktualisieren muss, sprich die APK von der Website herunterladen. Wem das zu lästig war hatte bisher mit WhatsApp2Date (zum Beitrag) ein hilfreiches Tool zur Automatisierung zur Hand, welches von WhatsApp Beta Updater nun ernsthafte Konkurrenz bekommt.

WhatsApp Beta Updater macht alles automatisch

Denn im Gegensatz zum „Original WhatsApp2Date“ ist der Beta Updater als Open Source verfügbar und zudem auch noch nach den Vorgaben des Material Design von Google entwickelt worden. Zudem kann man den Download der neusten Beta den Wünschen anpassen.

Unter anderem lässt sich einstellen, dass die Server von WhatsApp regelmäßig zwischen 3 oder 24 Stunden selbstständig auf eine neue Beta-Version überprüft werden soll, die sich im Anschluss auch gleich noch automatisch herunterladen lässt. Selbstverständlich kann man sich auch benachrichtigen lassen, sobald eine neue Beta entdeckt wurde.

Weitere Funktionen besitzt die App nicht, was sie in gewisser Weise auch zu einer leichten App macht. Nicht jedoch im Bezug auf die Dateigröße: In diesem Punkt hat WhatsApp2Date mit 1,3 MB gegenüber den 2,45 MB von WhatsApp Beta Updater die Nase vorn. Allerdings verzichtet die Open-Source-Alternative auf Werbe-Einblendungen, welche bei der letzten offiziellen Version 3.161 leider unschöne Dimensionen mit ganzseitigen Werbe-Bannern angenommen haben. Allerdings kann der Entwickler der App nur bedingt etwas dagegen tun, wie man an dieser Stelle nachlesen kann. Der Entwickler von WhatsApp2Date emfpiehlt sogar den Wechsel zum WhatsApp Beta Updater.

Natürlich muss man nicht zwingend auf eines der beiden Tools vertrauen, denn die jeweils aktuelle Beta kann man auch weiterhin ganz normal von der WhatsApp-Website herunterladen. Nur macht der WhatsApp Beta Updater die Sache ungemein praktischer – eben wegen der automatischen Überprüfung, ob eine neue Version vorhanden ist.

Bei GitHub können sich interessierte Entwickler den Quellcode als tarball-Archiv herunterladen und im Android Studio anschauen sowie optimieren.

Alternativ könnte man die Aktualisierung der WhatsApp-Beta auch über PushBullet und dem Web-Browser realisieren, indem man die APp-Seite bei APKMirror in PushBullet abonniert.

[Quelle: WhatsApp Beta Updater | via Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,458 Sekunden