WhatsApp Web für weitere Browser und ein Kontakte-Popup

Geschrieben von

WhatsApp Web und WhatsApp Call

Ende Januar schalteten die Entwickler des WhatsApp Messengers die Verknüpfung zum Browser namens WhatsApp Web offiziell frei, was auf sehr positives Feedback gestoßen war. Diese Strategie bauen die Entwickler des mittlerweile zu Facebook gehörenden Unternehmens weiter aus für andere Browser. Außerdem gibt es etwas Neues für Kontakte.

Bisher funktioniert WhatsApp Web (zum Beitrag) offiziell nur mit dem Google Chrome Browser, was die Nutzerzahl der neuen Funktion künstlich einschränkt. Allerdings dürfte sich das demnächst ändern, denn mit der aktuellen Beta-Version 2.11.536 von der WhatsApp-Website gibt es neue Hinweise, dass künftig der Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer, Opera und der Apple Safari offiziell unterstützt werden. Der Opera ist schon jetzt mehr oder minder mit WhatsApp Web funktionstüchtig, da eine ähnliche Technik genutzt wird wie bei dem Chrome Browser. Wann die Funktion online geschaltet wird ist wie so oft ein Geheimnis.

Wer übrigens Android 5.0 Lollipop auf seinem Android Smartphone installiert hat, der kann eine neue Funktion im WhatsApp Messenger entdecken: Popup-Fenster wenn man auf ein Kontakt-Bild drückt. Allerdings gibt es einen kleinen Haken für diese Funktion und das nennt sich WhatsApp Call (zum Beitrag). Nur wer die Funktion bereits freischalten konnte bekommt diese neue Funktion zu sehen. Alle anderen müssen sich gedulden, bis die VoIP-Funktion für den Messenger offiziell freigeschaltet wird, da der Trick mit dem einmaligen Anrufen durch einen bereits freigeschalteten Kontakt nicht mehr funktioniert.

WhatsApp Kontakte Popup

Abgesehen von der netten optischen Spielerei mit dem Kontakte-Popup: Was haltet ihr eigentlich von WhatsApp Web? Nutzt ihr es gerne (falls überhaupt WhatsApp noch in Verwendung sein sollte) und was stört euch am meisten?

[Quelle: DroidApp.nl]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,436 Sekunden