Wiko Getaway vs. Wiko Highway

Geschrieben von

Wiko Getaway vs Wiko Highway

Eine immer bekanntere Marke in der Smartphone-Mittelklasse kommt aus Frankreich, hört auf den Namen Wiko und hat mittlerweile einige wirklich interessante Geräte auf den Markt gebracht. Das Wiko Highway ist eines der ersten in Deutschland erhältlichen Smartphones mit Octa-Core Prozessor gewesen und das Wiko Getaway sieht einfach nur toll aus. Wir haben beide mal miteinander verglichen.

Sicherlich, das Moto G gilt derzeit für viele als die Referenz in der Mittelklasse was die Technik betrifft, aber Technik allein ist bekanntlich nicht alles. Viele gehen auch nach der Optik und der Verarbeitung eines Smartphones und in diesen Bereichen bekommt das Motorola-Smartphone immer stärkere Konkurrenz. Insbesondere Wiko hat sich mit einem großen Angebot und wirklich nicht zu verachtenden Smartphones einen kleinen Namen erarbeitet und das basierend auf kleinen Preisen und einer besseren Qualität als man vermutet.

Wiko Getaway und Highway im Fakten-Check

Technische Daten Getaway Highway
Wiko Getaway Wiko Highway
Display 5 Zoll IPS, 1.280 x 720 Pixel 5 Zoll IPS, 1.920 x 1.080 Pixel
Pixeldichte 294 PPI 441 PPI
Prozessor MediaTek MT6582 Quad-Core mit 1,3 GHz, ARM Mali-400 MP2 MediaTek MT6592 Octa-Core mit 2 GHz, ARM Mali-450 MP4
RAM 1 GB 2 GB
Speicher 16 GB 16 GB
Anschlüsse MicroUSB, Kopfhörer MicroUSB, Kopfhörer
Drahtlos Dualband WLAN b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS WLAN b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS
LTE Nein Nein
Kamera 13 Megapixel 16 Megapixel
Kameratechnik OmniBSI+ OmniBSI+
Videoaufnahme 1.080p bei 60 Frames/Sekunde 1.080p bei 60 Frames/Sekunde
Frontkamera 5 Megapixel 8 Megapixel
Abmessungen 143 x 69,5 x 7,2 mm 144 x 70 x 7,7 mm
Gewicht 133 Gramm 154 Gramm
Gehäuse Aluminium, Kunststoff Kunststoff
Akku 2.000 mAh 2.350 mAh
Standby 216 Std. (21 Std. Telefonieren) 253 Std. (16,5 Std. Telefonieren)
Betriebssystem Android 4.4.2 KitKat Android 4.2.2 Jelly Bean
Wasserdicht Nein Nein
Sonstiges Dual-SIM, Hybrid-Slot für Nano-SIM oder MicroSD Dual-SIM, Micro-SIM
Farben Navy, Weiß, Champagner Schwarz, Weiß, Orange, Blau, Lila
UVP 199 Euro 349 Euro

Design und Verarbeitung

Wiko Getaway vs Wiko Highway

Wenn beide Smartphones nebeneinander liegen, sehen sie bis auf ein paar kleinere Details fast schon identisch aus. Beide Geräte haben ein 5 Zoll großes Display und kapazitive Tasten unterhalb des Displays. Allerdings ist das Highway im Gegensatz zum Getaway komplett aus Kunststoff gefertigt. Letzteres hingegen ist im schicken Aluminium-Rahmen der sich mit einem kleinen Streifen auch auf der Vorderseite zeigt. Das wirkt in Sachen Design attraktiver als die pure schwarze Front des Highway. Es setzt halt einen gewissen Akzent und das hatte uns auch im Test des Getaway sehr gefallen.

[Test] Wiko Getaway – Der kleine Bruder von dem Wiko Highway?

Ein weiterer Unterschied offenbart sich auf der Rückseite der beiden Smartphones. Das Wiko Getaway hat eine Kunstleder-ähnliche Oberfläche, welche sich unwahrscheinlich gut anfühlt in der Hand. Dieses Detail hat sich der Hersteller kaum zu leugnen bei Samsung abgeschaut. Das Highway im Gegensatz hat nicht nur auf der Vorderseite Glas sondern auch auf der Rückseite. Das Ganze wird ebenfalls in einen Aluminium-Rahmen gefasst und gibt dem Smartphone einen hochwertigen Eindruck. Allerdings ist die rückseitige Kamera des Wiko Getaway deutlich besser in das Gehäuse eingelassen als die leicht hervorstehende Kamera des Wiko Highway. Vermutlich eine kleine Notwendigkeit wegen des mit 16 Megapixel auflösenden Sensors des Highway, da bei ist es schon so 0,5 mm dicker als das Getaway.

Rein von der Performance gibt es bei beiden Geräten nichts zu meckern, wenn man sich mal die Preise vor Augen hält. Gerade das Getaway ist trotz „Mittelklasse Quad-Core CPU“ von MediaTek richtig flott, was nicht zuletzt am für schwächere Hardware optimierten Android 4.4.2 KitKat liegt. Leider nicht ganz auf Augenhöhe trotz des nominell stärkeren Prozessors mit acht Kernen ist das Highway: Ab und zu treten kleinere Mikro-Ruckler bei der Bedienung auf. Das hat sich mit dem Update auf Android 4.4 KitKat erfreulicherweise deutlich gebessert gegenüber unserem Test.

[Test] Wiko Highway: Smartphone mit Acht-Kern-Prozessor für unter 350 Euro

In Sachen Foto-Qualität liegen rein subjektiv betrachtet beide Kontrahenten von Wiko auf Augenhöhe, wobei die 16 Megapixel des Wiko Highway eine leicht höhere Bildschärfe und Detailgrad besitzt. Das Wiko Getaway hat „nur“ 13 Megapixel auf der Rückseite. Ähnlich sieht es bei den Frontkameras aus (8 Megapixel beim Highway und 5 Megapixel beim Getaway). Beide Smartphones beherrschen übrigens Dual-SIM, wobei das Wiko Getaway eine kleine Besonderheit hat: Der zweite SIM-Slot kann wahlweise mit einer nano-SIM betrieben werden oder eine MicroSD mit maximal 64 GB aufnehmen.

Welches der beiden Smartphones nun das Bessere ist lässt sich nur schwer sagen, aber tendenziell hat das Wiko Getaway wegen seines ansprechenderen Äußeren und der Hybrid-Slot-Sache die Nase leicht vorn.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,479 Sekunden