Wileyfox Spark: Cyanogen OS Smartphone unter 120 Euro offiziell vorgestellt

Geschrieben von

wileyfox-sparkDer britische Smartphone Hersteller Wileyfox hatte gestern nach London geladen um das neue Einsteiger Smartphone Wileyfox Spark in seinen 3 Varianten offiziell vorzustellen. Das Unternehmen ist uns zuletzt schon auf dem MWC 2016 in Barcelona mit dem Wileyfox Swift (zum Test) und Wileyfox Storm auf dem Qualcomm Stand aufgefallen, da sie mit einem Cyanogen OS ausgestattet sind.

Wileyfox Spark

So gibt es nun in dem dritten Android Smartphone des Unternehmens weiterhin ein Cyanogen OS 13 Betriebssystem, allerdings hat man sich bei dem Wileyfox Spark für eine MediaTek MT6735A Quad-Core-CPU mit 1,3 GHz maximaler Taktfrequenz pro Kern entschieden. Diese wird in der Regel von einer Mali T720 GPU unterstützt, welcher im Fall der gestrigen Londoner Präsentation mit 1 GB RAM und 8 GB internen erweiterbaren Programmspeicher vervollständigt wird.

Keine Frage, keine Höchstleistungen, was sich auch im Fall der 8 Megapixel Haupt- und Frontkamera, sowie dem 5 Zoll IPS 2.5D Dragontrail Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel (294 ppi) bemerkbar macht.

In das 143 x 70,4 x 8,65 mm große und 134,5 Gramm leichte Smartphone ist ein 2.200 mAh starker Akku untergebracht, welcher erfreulicherweise wechselbar ist.

Die Attraktivität des Wileyfox Spark Smartphone basiert neben dem Preis von 119,99 Euro in den Farben Sandstorm Black und Weiß mit Sicherheit dem auf Android basierenden Cyanogen OS 13, welches laut Auskunft von Wileyfox auch schon MOD-Ready ist und sich so all die schicken Microsoft „Mods“ wie Skype, Cortana, One Note und Microsoft Hyperlapse ausführen lassen.

Wileyfox Spark+

Wem das alles noch zu wenig an Speicher ist, kann zu einem Preis von 149,99 Euro ein Upgrade auf das Wileyfox Spark+ buchen, was dem Besitzer eines solchen 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher zuzüglich einer 13 Megapixel Hauptkamera bringt.

Wileyfox Spark X

Immer noch nicht genug? Dann eventuell das Wileyfox Spark X Smartphone welches zusätzlich zu dem eben genannten Upgrade noch einmal ein 5,5 Zoll (1.280 x 720 Pixel und 267ppi) großes Display und einen 3.000 mAh starken Akku drauf packt. Dafür bezahlt ihr dann bei entsprechenden Interesse 169,99 Euro.

Apropos bezahlen: Wileyfox bietet – wie inzwischen einige andere Anbieter auch – eine Zusatzversicherung für das Display an, welche jährlich 14,99 Euro kostet. Für weitere 14,99 Euro bekommt ihr 3 Jahre Garantie. Kunden auf Amazon erhalten eine Schutzhülle und die einjährige Austauschgarantie für den Bildschirm kostenlos ab dem 12. Juli ontop. Da kann man sich gleich eine zusätzliche Handyversicherung sparen (zum Beitrag).

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,451 Sekunden