Windows 10 Mobile: Deutsche Telekom kündigt Update für alte Lumias an

Geschrieben von

Windows 10 Mobile

Neben den Geräten die man bereits mit vorinstallierten Windows 10 Mobile kaufen kann, sind vor allem diejenigen Windows Smartphones von Interesse, die irgendwann das neue Betriebssystem als offizielles Update erhalten werden. Bisher hieß es, dass es im Februar losgehen könnte, aber vielleicht fällt der Startschuss auch schon etwas früher als erwartet.

Microsoft selbst hat sich nach wie vor nicht genauer zu den Zeiten geäußert, wann man denn nun tatsächlich mit dem Rollout für die ältere Generation der Lumia-Smartphones beginnen werde. Nun macht ausgerechnet die Deutsche Telekom große Hoffnungen, dass Windows 10 Mobile kurz vor der Verteilung stehen könnte. Im eigenen Hilfe-Forum hat man eine Liste derjenigen Lumia-Modelle veröffentlicht, für welche man das offizielle Update freigegeben hat.

Unmittelbarer Start für Windows 10 Mobile?

Zu den Geräten, die es bei der Deutschen Telekom zu kaufen gibt, gehören neben dem Lumia 930 als Flaggschiff der letzten Generation auch die Mittelklasse-Modelle Nokia Lumia 830, Microsoft Lumia 640 LTE, Lumia 640 XL LTE, Lumia 635 sowie das Einsteiger-Modell Microsoft Lumia 535. Für diese ist Windows 10 Mobile offiziell freigegeben und die Deutsche Telekom merkt an, dass es bis zu zwei Wochen dauern kann, bis das tatsächliche Update zum Download bereit steht.

Das es allerdings wirklich innerhalb dieses von der Deutschen Telekom genannten Zeitfensters zum Rollout kommt, ist nicht gesichert. Zwar hieß es mal, dass die besseren sowie erfolgreichsten Geräte von Microsoft noch im Dezember 2015 ein Update auf Windows 10 Mobile erhalten könnten, aber passiert ist das bekanntlich nicht aufgrund kleinerer Fehler am Betriebssystem selbst (zum Beitrag). Derzeit gilt Anfang Februar noch als am wahrscheinlichsten für den offiziellen Start (zum Beitrag).

Ob in den nächsten Monaten noch weitere Geräte hinzu kommen zur Liste der offiziell unterstützten Windows Smartphones wie das Nokia Lumia 1020 oder ein Lumia 1520 bleibt aber auch hier noch  offen. Technisch wären beide Modelle mehr als ausreichend dazu in der Lage, zumal Windows 10 Mobile an sich nahezu dieselben Hardware-Anforderungen besitzt wie der Vorgänger Windows Phone 8.1 und die sind nicht sonderlich anspruchsvoll.

Fast Alles aus einer Hand

Grund zur Freude dürften Besitzer der genannten Lumia-Modelle auch aus einem anderen Grund haben und der heißt Microsoft. Der Konzern hat die Plattform so entwickelt, dass man sich selbst um die Verteilung der Updates kümmern kann und hat das auch bereits bewiesen sowie von anderer Stelle offiziell bestätigt bekommen (zum Beitrag). Von daher wird auch die Deutsche Telekom nicht sonderlich viel an der zu erwartenden Firmware mit Windows 10 Mobile für die unterstützten Lumia-Modelle machen, was die Verfügbarkeit an sich deutlich beschleunigt.

Immerhin können insbesondere Besitzer eines Android Smartphone ein Lied davon singen, dass die Updates für freie Geräte zumeist Monate früher da sind, bevor ihre Netzbetreiber-gebrandeten Geräte dasselbe Update erhalten. Insofern hat Windows 10 Mobile schon rein organisatorisch gesehen einen immensen Vorteil gegenüber dem Konkurrenten Android.

[Quelle: Deutsche Telekom]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


183 Abfragen in 0,676 Sekunden