Windows 10 Mobile: Emulator-Build mit neuen Funktionen

Geschrieben von

windows_10_mobileMit großen Schritten rückt der Start von Windows 10 immer näher, aber auf die Smartphone-Version – in Form von Windows 10 Mobile – müssen sich Interessierte und Update-Willige noch ein bisschen länger gedulden. Erst gegen Ende September dieses Jahres ist mit dessen Start zu rechnen. Dennoch gibt es mit dem Windows 10 Mobile Emulator-Build erste Eindrücke auf neue Funktionen des mobilen Betriebssystem aus dem Hause Microsoft.

Entgegen früheren Versionen seiner mobilen Betriebssysteme, lässt Microsoft Besitzer eines aktuellen Lumia-Modells aktiv an der Entwicklung des Smartphone-Ablegers von Windows 10 teilhaben. Im Rahmen des Windows Insider Programms kann man sich eine Beta-Version von Windows 10 Mobile – so heißt das Smartphone-Betriebssystem offiziell – auf seinem Microsoft Lumia installieren. Oder man probiert den offiziellen Emulator für Entwickler aus, denn dieser ist mit einer neuen Build für Windows Desktop-Systeme erschienen.

Windows 10 Mobile für alle

An und für sich ist diese neue Version nicht weiter von Interesse, wenn da nicht ein kleines Detail wäre: Eine Windows 10 Mobile Build des offiziellen Emulators könnte zugleich die Funktionen der finalen Version unterstützen und genau deswegen werfen wir einmal gemeinsam einen tieferer Blick auf die Build 10158.

Für Videofreunde bringt die neue Build unter anderem die Möglichkeit, Videos mit bis zu 120 Frames pro Sekunde mit der Kamera-App aufzunehmen, womit nette Slow-Motion-Videos möglich sind. Für deutlich kontroverse Diskussionen in der neusten Windows 10 Mobile Build, sorgt jedoch die Kontakte-Kachel. Denn diese zeigt Kontakte nun in einem Kreis an, was sich nicht so recht in das Kachel-Design der Oberfläche einfügen will.

Weitaus besser ist hingegen der Windows Phone Store was Freemium-Apps anbelangt: Alle Kauf-Optionen inklusive der Preise innerhalb einer App werden nun fein säuberlich aufgelistet, was einen guten Überblick über die eventuell anfallenden Zusatzkosten gibt. Damit hebt sich Microsoft und Windows 10 Mobile deutlich ab vom Google Play Store und dem Apple iTunes App Store.

Alle wichtigen Neuerungen haben die Kollegen von WMPowerUser in einem kleinen Video zusammengefasst:

Ob es diese Neuerungen tatsächlich bis in die finale Fassung des Betriebssystems schaffen werden, ist allerdings noch offen. Schaut man sich die Kritik gerade bei der Kontakte-Kachel an, dann könnte diese bis September wieder verschwinden. Denn wie bei Windows 10 hören die Entwickler bei Windows 10 Mobile ebenfalls sehr stark auf das Feedback der Community.

[Quelle: WMPowerUser]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,415 Sekunden