Windows 10 Mobile für alte Lumia-Modelle erneut verschoben

Geschrieben von

Windows 10 Mobile

Seit etwa einem halben Jahr ist nun bereits Windows 10 als kostenloses Update für Windows 7 sowie Windows 8.1 verfügbar, aber das Update auf Windows 10 Mobile für etliche ältere Lumia-Modelle ist bis heute nicht freigegeben. Wie es momentan aussieht werden Kunden auch noch etwas länger warten müssen, wie Microsoft hinter verschlossenen Türen nun bestätigt hat.

Das von einigen sehnlichst erwartete Update auf Windows 10 Mobile wird auch diesen Monat nicht bereitstehen. Angeblich hat Microsoft einem Bericht der Kollegen von VentureBeat zufolge die Pläne für einen Release im Januar 2016 um einen weiteren Monat verschoben, sodass nun der Februar wieder als heißer Kandidat für den weltweiten Rollout des neuen Windows für Smartphones gehandelt wird. Wovon im Übrigen schon länger die Rede war (zum Beitrag).

Weiter warten auf Windows 10 Mobile

Die Neuigkeit über das erneute Verschieben haben etliche Partner von Microsoft per eMail erhalten, worin jedoch kein genauer Grund für die erneuten Probleme genannt werden. Vielmehr bedient sich der Konzern hinter Windows 10 Mobile einer sehr ausschweifenden Formulierung, um zu sagen, dass das Update einfach noch nicht fertig sei, so VentureBeat. Kurzum: Alles was für ein erfolgreiches Update benötigt wird, soll erst im Februar an die Partner verteilt werden.

Nachdem der ursprünglich angesetzte Termin im Dezember nicht eingehalten werden konnte (zum Beitrag) und auch der zuletzt durch die Deutsche Telekom sowie einer anderen Quelle bestätigte Termin für den 19. Januar letzten Endes nicht eingehalten wurde (zum Beitrag), geht das Warten auf Windows 10 Mobile für das Lumia 640 und Co. weiter.

Immerhin bekommen Besitzer der älteren Lumia-Generationen dadurch die neuste Version des Windows Betriebssystems und das nahezu zeitgleich mit dem Rollout für die aktuellen Top-Modelle Microsoft Lumia 950 und Lumia 950 XL sowie das Einsteiger-Modell Microsoft Lumia 550. Als Windows-Phone-Fan muss man die letzten Monate wirklich viel Geduld haben, wenn man sich nicht am Windows Insider Programm und den damit einhergehenden potentiellen Problemen beteiligen will.

Insofern ist zudem offen, ob Microsoft dieses Mal den angesetzten Termin im Februar einhalten kann oder nicht.

Das Smartphone, der neue PC

Denn mit den Neuheiten, welche das Update auf Windows 10 Mobile mit sich bringt, warten viele Besitzer schon ganz ungeduldig. Nicht nur ist der System-Kern nahezu identisch zum Windows 10 für Desktop PCs, was die Entwicklung von Universal Apps für beide Plattformen ermöglicht, das System selbst ist auch schneller und stabiler.
Zumindest in der Theorie, denn einige Besitzer des Lumia 950 sowie Lumia 950 XL haben trotz allem so ihre kleinen Problemchen mit den neuen Windows Smartphones.

Die vielleicht größte Neuerung des Betriebssystems für Smartphones von Microsoft ist neben Windows Hello vor allem Windows Continuum. Damit verwandelt sich ein Windows Smartphone unter Zuhilfenahme eines speziellen Docks in einen vollwertigen PC und der passenden Oberfläche. Genau hier kommen die Universal Apps auf besondere Weise zum Einsatz, denn sie passen sich auch in ihrer Oberfläche dem Betriebsmodus an.

Ein Punkt, welcher auch in unserem ersten Eindruck des Lumia 950 für unseren Langzeit-Test eine wichtige Rolle spielt. Mehr dazu könnt ihr im folgenden verlinkten Artikel erfahren:

Microsoft Lumia 950 Langzeittest: Teil 1- Der Erstkontakt

Und das Beste: Microsoft hat kürzlich die technische Hürde für Windows Continuum gesenkt und einen Mittelklasse-Prozessor offiziell in die Liste der Voraussetzungen aufgenommen (zum Beitrag). Ein wichtiger Schritt um Windows 10 Mobile auch im preiswerteren Bereich interessanter zu machen.

[Quelle: VentureBeat]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Lesenswert KW03 18-24 Januar | E‐Mail‐Newsletter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,420 Sekunden