Windows 10 Mobile: Neue Insider-Build und neuer Release-Ring

Geschrieben von

Windows 10 Mobile

Manchmal geht alles schneller als gedacht und genau das könnte man aktuell im Bezug auf die neuste Insider Build von Windows 10 Mobile sagen. Ist sie erst kürzlich für den Fast Ring und damit exklusiv für mutige Tester freigegeben worden, folgt nun der Slow Ring mit einer stabileren Version der Build 10586.107.

Mit jeder neuen Build die von Windows 10 Mobile im sogenannten Slow Ring veröffentlicht wird und damit als stabil betrachtet wird, steigt die Hoffnung, dass es sich endlich um die finale Version handelt, wie sie als Update für Windows Phone 8.1 Geräte vorgesehen ist. Denn nach wie vor ist das aktuelle Windows-Betriebssystem für Smartphones nur auf dem Microsoft Lumia 550 und dem Microsoft Lumia 950 (XL) Flaggschiff-Duo im Handel verfügbar.

Bugfix-Update für Windows 10 Mobile

Bei der Build 190586.107 haben sich Entwickler wie bei der letzten Build vornehmlich auf das Beheben von Fehlern konzentriert, wozu unter anderem das urplötzliche Verschwinden von Live Tiles gehört, eine verbesserte Unterstützung zum Vorlesen von Texten in verschiedenen Sprachen und die Unterstützung von Bitlocker, was bei einigen Geräten mit aktivierter Verschlüsselung durch Richtlinien des Unternehmens zu Fehlern beim zurücksetzen führen konnte.

Laut Gabe Aul, Leiter des Microsoft Windows Insider Programms, bringt das Update für Windows 10 Mobile Insider keine neuen Funktionen mit sich. Mit ein Grund, warum das Gerücht über die finale Build für den längst überfälligen Update-Rollout wieder aktuell ist. Vor allem der Punkt, dass der Slow Ring nach nur einem Tag nach dem Fast Ring die Build erhalten hat, gilt für manche schon als ein Indiz, dass es die finale Update-Version von Windows 10 Mobile ist.

Ursprünglich hatte Microsoft mal angedeutet, dass man im Dezember 2015 mit dem Update für die ersten Lumia-Geräte der alten Generation beginnen wollte, wozu unter anderem das Microsoft Lumia 830 oder auch das Microsoft Lumia 640 nebst dessen XL-Variante zählen. Passiert ist dies nicht und Microsoft hat den Termin für das Windows 10 Mobile Update mehrfach verschieben müssen.

Neuer Ring für Insider

Bei der Gelegenheit hat Gabe Aul gleich noch einen neuen Ring für das Windows Insider Programm angekündigt, welcher schlicht und ergreifend Release Preview heißt.
Dieser ist sowohl für die Desktop-Version von Windows 10 verfügbar, sowie für die Smartphone-Ausgabe Windows 10 Mobile und ist ausschließlich auf die finalen Build-Versionen beschränkt. Die Insider App, welche im Windows Store verfügbar ist, hat das entsprechende Update bereits erhalten.

Windows-Insider
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
  • Windows-Insider Screenshot
  • Windows-Insider Screenshot

Sprich, es gibt lediglich als stabil eingestufte Build-Versionen basierend auf der Retail-Version von Windows 10 und das ist aktuell die Build 10586. Sowohl im Fast- als auch Slow-Ring ist derzeit bereits die Build 14257 aktuell, welche auf dem Redstone Zweig basiert (zum Beitrag). Im Gegensatz zu den anderen beiden Insider-Zweigen bekommen Teilnehmer des Release Preview Ring zusätzlich Updates für Treiber und Apps.

Insofern ist auch die Beschreibung des neuen Insider-Ring gehalten: Die Release Preview ist für diejenigen gedacht, die ein stabiles System haben wollen und trotzdem auf die neusten Updates zugreifen wollen, ohne ein größeres Risiko für den eigenen PC oder das Windows Smartphone.

[Quellen: Gabe Aul & Windows Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


220 Abfragen in 0,420 Sekunden