Windows 10 Mobile Update mit neuen Kamera Funktionen

Geschrieben von

Microsoft LumiaNachdem Microsoft den Rollout von Windows 10 Mobile wider Erwarten und den Versprechungen doch nicht für alle älteren Lumia-Smartphones gestartet hat, können sich die Entwickler wieder auf die Apps und Funktionen des Betriebssystems selbst konzentrieren. Eines der ersten größeren Updates aus dieser neuen Situation ist die Fotos-App, welche nun etliche Detailverbesserungen erhält.

Das Microsoft noch einiges an Arbeit vor sich hat, bis Windows 10 Mobile funktionell auf Augenhöhe zu iOS und Android steht, lässt sich nur schwerlich leugnen. Vor allem bei den Details einiger Apps gibt es noch einigen Spielraum nach oben, was die Entwickler mit dem neusten Update der Fotos-App auch angehen.
Gleich drei größere Funktionen beinhaltet das Update, welches im Windows Store zum kostenlosen Download zur Verfügung steht.

Microsoft Fotos
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
  • Microsoft Fotos Screenshot
  • Microsoft Fotos Screenshot
  • Microsoft Fotos Screenshot
  • Microsoft Fotos Screenshot
  • Microsoft Fotos Screenshot
  • Microsoft Fotos Screenshot
  • Microsoft Fotos Screenshot
  • Microsoft Fotos Screenshot
  • Microsoft Fotos Screenshot

Microsoft Fotos App Update für Windows 10 Mobile

Neben kleineren Details wie der Anzeige des verbleibenden freien Speicherplatzes im Cloud-Speicher Microsoft OneDrive, ist es die Unterstützung der Living Images, wodurch sich die neue Microsoft Fotos Anwendung von Windows 10 Mobile auszeichnet.
Diese Art von GIF-Bildern ist unter anderem von dem Apple iPhone 6s oder dem Samsung Galaxy S7 edge (zum Test) her bekannt und lässt sich wahlweise mit oder ohne Animation abspielen.

Neu ist zudem, dass man direkt aus der Fotos-App für Windows 10 sowie Windows 10 Mobile das gerade geöffnete Bild auch drucken kann. Dabei werden nicht nur drahtlose Netzwerk-Drucker unterstützt. Als Alternative lassen sich Druckaufträge für Bilder auch als PDF-Datei exportieren und die Ausrichtung zum Drucken sowie vier Größen des Ausdrucks festlegen.
Der Vorteil bei dem Export als PDF liegt auch darin begründet, dass man die Dateien bis zu einem gewissen Grad weiter bearbeiten kann.

Auch die Kamera wird aktualisiert

In einem weiteren Update hat auch die Kamera-App eine neue Version, die sich aber nicht durch neue Funktionen für das Aufnehmen von Fotos auszeichnet, sondern vielmehr durch das Beheben diverser Fehler in der Software selbst.
Auch an der Performance haben die Entwickler der Windows 10 Mobile App geschraubt.

Windows-Kamera
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
  • Windows-Kamera Screenshot
  • Windows-Kamera Screenshot
  • Windows-Kamera Screenshot
  • Windows-Kamera Screenshot
  • Windows-Kamera Screenshot
  • Windows-Kamera Screenshot
  • Windows-Kamera Screenshot
  • Windows-Kamera Screenshot

Allerdings handelt es sich noch nicht um das vor einiger Zeit angekündigte Update, welches unter anderem einen „Force HDR“-Modus einführen soll.
Damit ist gemeint, dass man die HDR-Option fest einstellen kann auf einem Windows 10 Mobile Smartphone, denn bisher ist es so, das die Kamera-Software die Aufnahme eines HDR-Fotos selbst entscheidet und automatisch ein HDR-Foto aufnimmt – oder eben auch nicht.
Mit der Force-HDR-Option kann man dauerhaft die Aufnahme eines solchen Fotos festlegen und von den erheblich ausdrucksstärkeren Bildern profitieren.

Warum Microsoft diese Option allerdings nichts gleich von Anfang an implementiert hat fragen sich Millionen Nutzer der aktuellen Generation an Windows Smartphones nicht ganz ohne Grund.

Interessant ist nebenbei erwähnt, dass die Kamera App auch für Windows 10 PCs sowie Notebooks und Tablet-Modelle geplant ist.

[Quelle: WinBeta]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


224 Abfragen in 2,010 Sekunden