Windows 10 Mobile Update startet offiziell am 19. Januar

Geschrieben von

windows-10-mobile-4-all

Mit den beiden Modellen Microsoft Lumia 950, Lumia 950 XL und dem Einsteiger-Smartphone Microsoft Lumia 550 ist Windows 10 Mobile zwar in gewisser Weise bereits offiziell gestartet, aber das Update für ältere Modelle blieb bis dato aus. Zuletzt war einmal vom 12. Januar die Rede gewesen, was sich dann aber zur Enttäuschung vieler, als falsch heraus gestellt hat. Nun gibt es aber von höchst offizieller Seite einen Termin, damit Windows Phone 8.x Devices auf Windows 10 Mobile updaten können.

Genauer gesagt ist Dienstag der 19. Januar 2016 nun das Datum, auf welches sich Besitzer diverser erfolgreicher Lumia-Modelle freuen können. Laut Swisscom und Microsoft-Insider Martin Geuss von Dr.Windows ist das Datum echt.

Das ist insofern spannend, weil das offizielle Windows 10 Mobile Update für die ersten Lumia-Modelle früher mal für Dezember 2015 geplant war (zum Beitrag) und wie man heute weiß, nicht erschienen ist. Ebenso wenig am 12. Januar.

Das Windows 10 Mobile Update ist nahe

Sicherlich muss man bei Termin-Angaben von Netzbetreibern immer vorsichtig sein, aber da die Facebook-Anfrage an Swisscom sich mit den Informationen von Martin Geuss decken, gilt der 19. Januar nun als das große Datum für das Update. Vorausgesetzt, die als stabil eingestufte Build 10586.63 von Windows 10 Mobile hat auf den letzten Tagen keine größeren Fehler mehr, welche den Start des Rollout sprichwörtlich in letzter Minute verhindern könnten.

Windows 10 Mobile Update

Das offiziell genannte Datum

Besagte Build 10586.63 wurde zuletzt für die Modelle Microsoft Lumia 950 und Lumia 950 XL als OTA-Update zur Verfügung gestellt (zum Beitrag), welches neben Verbesserungen im Detail wie einer stabileren Verbindung zum Fitness-Tracker Microsoft Band vor allem den Energieverbrauch von Windows Hello sowie weitere Akku-Optimierungen umfasst. Insofern dürfte Windows 10 Mobile von etlichen Lumia-Besitzern sehnsüchtigst erwartet werden, zumal mit dem Betriebssystem sich einiges zum Besseren verändert.

Das Entsperren des Gerätes per Gesichtserkennung mit Windows Hello ist ein Teil davon, ebenso wie die Universal Apps für Windows 10 in der Desktop-Version als auch für Windows 10 Mobile. Damit müssen Entwickler künftig nur noch eine App entwickeln für Windows, die sich je nach Display-Größe im Bezug auf die Oberfläche automatisch und völlig selbstständig anpasst.

Eine Sache ist allerdings nach wie vor offen und das sind die Modelle, die offiziell für das Update vorgesehen sind. Bisher gab es nur eine Liste der Kandidaten, die aber von Microsoft bisher nur zum Teil für einige Modelle offiziell bestätigt wurde (zum Beitrag). Von daher bleibt es abzuwarten, für welche Lumia-Modelle das Update auf Windows 10 Mobile dann ab dem 19. Januar tatsächlich zur Verfügung steht – und wie fehlerfrei dieses ist, wenn man den Erfahrungen einiger Teilnehmer des Windows Insider Programms glaubt. Auf der anderen Seite wird damit auch die Ankündigung der Deutschen Telekom erfüllt, welche erst letzte Woche den baldigen Rollout angekündigt hatten (zum Beitrag).

Unsere ersten Eindrücke

Wie sich Windows 10 Mobile im Alltag benutzen lässt, wo das System noch erheblich Potential für Verbesserungen hat, wie Windows Continuum mit den Universal-Apps funktioniert und wie sich das Betriebssystem allgemein so schlägt, könnt ihr in unserem Langzeittest des Microsoft Lumia 950 in regelmäßigen Abständen nachlesen. Den ersten Teil mit dem Thema Erstkontakt findet ihr unter dem nachfolgenden Link:

Microsoft Lumia 950 Langzeittest: Teil 1- Der Erstkontakt

 

[Quelle: Dr.Windows | via FutureZone.at]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,431 Sekunden