Windows 10 Tester erhalten die Vollversion gratis

Geschrieben von

Microsoft Windows 10

Am 29. Juli will Microsoft mit dem Verkauf der finalen Version von Windows 10 beginnen, welches Interessierte derzeit noch im Windows Insider Programm testen können. Bisher war jedoch unklar, ob diese Tester überhaupt die finale Version beziehen werden, aber genau diese Frage hat Microsoft nun beantwortet. Sehr zur Freude der Tester.

Mit Windows Vista hatte Microsoft erstmals seine Nutzer bei der Entwicklung seines Betriebssystems aktiv mit einbezogen, indem wagemutige Nutzer im Vorfeld eine Beta des jeweiligen Betriebssystems ausprobieren konnten. Mit dem jüngsten Windows 10 hat der Software-Konzern aus Redmond die Sache mit dem Windows Insider Programm erheblich erweitert und Nutzer noch weitaus stärker einbezogen. Nur eine Frage war bisher noch offen: Bekommen Teilnehmer des Insider-Programms das finale Betriebssystem ebenfalls kostenlos oder nicht?

Finales Windows 10 auch für Tester

Dieser Frage hat sich nun Microsoft-Manager Gabe Aul angenommen und die gute Nachricht verkündet: Teilnehmer des Windows Insider Programms bekommen Windows 10 wie alle Nutzer mit Windows 7 (und höher) ebenfalls kostenlos. Allerdings gilt das nur für die Home- und Professional-Edition: Tester der Enterprise-Version bekommen das Betriebssystem nur, wenn der Arbeitgeber einen gültigen bestehenden Lizenz-Vertrag mit Microsoft hat. Ist das der Fall, kann Windows 10 Enterprise über das Volume Licensing Service Center heruntergeladen werden.

Neben der Frage des ob, hat sich Gabe Aul auch zum Upgrade-Vorgang geäußert. So werde ab dem 29. Juli die finale Version von Windows 10 (zum Beitrag) über das Windows Insider Programm als zwingendes Update verteilt. Der Microsoft-Manager fügt hinzu, dass es sich dabei um das komplette Betriebssystem handelt und man als Tester dieses einmal komplett installieren und auch aktivieren muss. Erst danach kann man auch auf Wunsch eine „Clean Install“ von Windows 10 mit Hilfe einer Windows-DVD vornehmen, sprich das finale Betriebssystem komplett neu installieren lassen. Voraussetzung dafür wiederum ist die Nutzung desselben Windows Accounts, den man für das Insider Programm genutzt hat.
Lediglich Windows Phone 8 Smartphones werden nicht zur selben Zeit das Update erhalten, obwohl genau diese Geräte eine immens wichtige Rolle für Microsoft spielen.

Windows 10: Das Smartphone wird zur Schlüsselfigur

Warum man die Windows 10 Insider Preview auf die finale Version aktualisieren muss wird aus dem Blogeintrag von Microsoft nicht ersichtlich. Es wird jedoch vermutet, dass es etwas mit der Lizenzierung des Betriebssystems zu tun hat.

Nur das die finale Version auch am 29. Juli für die Tester zum Download bereit steht ist eher fraglich. Denn anstelle von „am 29. Juli“ schreibt Gabe Aul nur  „ab dem 29. Juli“ was den Schluss nahelegt, dass die Verteilung des finalen Updates von Windows 10 in mehreren Schritten erfolgt. Denkbar wäre, dass der sogenannte „Fast Ring“ zuerst aktualisieren kann, bevor der „Slow Ring“ an der Reihe ist.

Windows 10 Insider Preview

Spätestens jetzt wollt ihr sicherlich wissen wie man noch auf die Schnelle Teilnehmer des Windows 10 Insider-Programm werden kann, oder?
Um an die aktuelle Build-Version des Insider Programms zu gelangen, muss man sich lediglich auf dieser Website mit seinem Microsoft-Account anmelden und schon erhält man Zugriff auf die aktuell verfügbaren Downloads von Windows 10 für PCs, Notebooks, Windows Tablets und selbst Windows Phone Smartphones.

[Quelle: Microsoft | via WinFuture]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,423 Sekunden