Windows Continuum auch für günstigere Windows 10 Mobile Geräte

Geschrieben von

Windows Continuum

Zusammen mit den beiden Highend-Modellen Microsoft Lumia 950 und Lumia 950 XL hat Microsoft offiziell den Startschuss für das neue Betriebssystem Windows 10 Mobile gegeben. Eine der besonderen Funktionen ist Windows Continuum, womit sich das Windows Smartphone in einen Desktop-PC verwandeln lässt. Doch bis dato braucht es dazu Premium Smartphones mit entsprechender technischen Ausstattung. Ein Umstand der sich in Kürze ändern könnte wie nun ein Microsoft Mitarbeiter bekannt gegeben hat.

Nicht nur in den Industrienationen bringt Microsoft seine beiden neuen Lumia-Modelle auf den Markt. Auch den immer wichtiger werdenden indischen Markt vernachlässigt Redmond nicht und hat sogar ein eigenes Event für den Start der Windows 10 Mobile Geräte abgehalten. Dort haben Manager des Konzerns verraten, dass man die technischen Voraussetzungen für Windows Continuum eventuell verringert, um den Anreiz auch für günstigere Smartphones zu erhöhen.

Windows Continuum für alle?

Bei Windows Continuum handelt es sich um eine Funktion des Smartphone-Betriebssystems, womit sich die Modelle Lumia 950 und Lumia 950 XL per Dock zum fast vollwertigen Desktop-PC umfunktionieren lassen. An das Dock selbst wird die Stromversorgung angeschlossen, eine Maus, eine Tastatur und ein HDMI-fähiger Monitor, sodass sich die Universal Apps – spezielle Apps die sowohl auf dem Smartphone als auch PC funktionieren – ohne Probleme nutzen lassen. Sie sind zudem ein wichtiger Bestandteil von Windows Continuum und die einzigen Apps, die in diesem speziellen Modus auch funktionieren (zum Beitrag).

Bisher ist es so, dass für Windows Continuum nur zwei Smartphone-CPUs in Frage kommen und das sind der Snapdragon 808 Hexa-Core-Prozessor sowie der Snapdragon 810 mit acht Kernen. Laut Microsoft haben diese beiden Chips ausreichend Leistung was sich nicht nur auf die reine Prozessor-Leistung beziehen dürfte. Auch der Grafikchip aus der Adreno-500-Reihe dürfte maßgeblichen Einfluss haben. Neben den beiden Lumia 950 und Lumia 950 XL aus dem eigenen Hause, ist bis dato nur Acer mit dem Jade Primo bekannt, die ein Windows 10 Mobile Smartphone mit Continuum Funktion bereitstellen können.

Technische Hürden für Windows 10 Mobile

Genau hier könnte die Aussage von Microsoft bezüglich Windows 10 Mobile und Windows Continuum den Bezug zur Mittelklasse herstellen. Der kommende Snapdragon 620 Octa-Core-Prozessor von Qualcomm besitzt einen Adreno 510 Grafikchip. Dieser könnte das sprichwörtliche Zünglein an der Waage sein, womit neue Windows 10 Mobile Smartphones der Mittelklasse ebenfalls Windows Continuum ermöglichen würden.

Unklar ist jedoch, ob der Prozessor allein für Windows Continuum unter Windows 10 Mobile ausreicht. Auch der zumeist verbaute USB 2.0 Anschluss wird als Nadelöhr betrachtet, wo USB Typ-C nach dem USB-Standard 3.1 seine Stärken voll ausspielen könnte.

[Quelle: WMPowerUser | via WinFuture]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,464 Sekunden