Wird das Samsung Galaxy Note 5 edge nur Mittelklasse?

Geschrieben von

samsung_edge

Sollte Samsung seinen Release-Zyklus einhalten, dann steht im September zur IFA 2015 die Vorstellung des Samsung Galaxy Note 5 an. Derzeit befindet sich das Phablet mit dem S-Pen noch tief in der Entwicklung, ohne das es bereits finale Details zur verbauten Hardware gibt. Und: Das Galaxy Note 5 edge wird kein echter Zwilling werden.

Mit dem Samsung Galaxy Note edge wagte Samsung letztes Jahr etwas richtig Neues, indem der Konzern dem Phablet kurzerhand ein zweites kleines Display auf die Seite legte, welches nach hinten gebogen ist. Dadurch haben sich etliche neue Möglichkeiten geboten und genau das könnte dieses Jahr im Samsung Galaxy Note 5 edge einen Nachfolger erhalten. Allerdings wird dieser wohl etwas anders ausfallen als man sich  das vielleicht vorstellt.

Kein Oberklasse Samsung Galaxy Note 5 edge

Denn mit Oberklasse hat dieses Modell wenig zu tun, wie die Kollegen von SamMobile berichten. Vielmehr ist es ein Modell der unteren Oberklasse wenn man so will: Das Samsung Galaxy Note 5 edge soll dem Bericht nach ein 5,4 oder 5,5 Zoll großes Display besitzen, welches auf beiden Seiten nach hinten gebogen ist wie das Display des Samsung Galaxy S6 edge (zum Test) und einen Snapdragon 808 Hexa-Core als Prozessor haben. Highend ist das Samsung Galaxy Note 5 edge damit nicht.

Mit einer 16 Megapixel Kamera nebst optischem Bildstabilisator und einer 8 Megapixel Frontkamera wäre das Phablet jedoch ein wenig besser aufgestellt, auch wenn das normale Samsung Galaxy Note 5 – das Modell ohne edge – erneut einen draufsetzen dürfte. Der 16 GB große Speicher wiederum zeugt von einer weniger guten Ausstattung. Spannend dürfte die Frage werden, ob die unerwartet nützlichen Panels nochmals ausgebaut werden, die mit dem Galaxy Note edge eingeführt wurden:

[Test] Samsung Galaxy Note Edge – Ist gebogen schon überzogen?

Zum Samsung Galaxy Note 5 selbst ist deutlich weniger bekannt an genauen Daten. So testet Samsung dem Bericht zufolge das Phablet derzeit mit einem 2K- bzw. einem 4K-Display (zum Beitrag) und einem Exynos 7422. Den bisherigen Infos nach wird dieser nicht nur ein eigenes LTE-Modem von Samsung beinhalten, sondern auch der erste richtige All-in-One SoC (System-on-Chip) der Südkoreaner sein. Sprich, neben den CPU-Kernen werden noch GPU, RAM, Speicher und besagtes LTE-Modem auf dem Chip Platz finden.

Erst gestern wurde zudem bekannt, dass die Samsung Gear A als erste runde Smartwatch des Konzerns zusammen mit dem Samsung Galaxy Note 5 zur IFA 2015 vorgestellt werden könnte (zum Beitrag).

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Slash schreibt:

    Aso der Snadragon S808 ist also beim LG G4 eine Weltneuheit und quasi wie eine S810 zu sehen und beim Note 5 ist es dann also nur obere Mittelklasse.

    Ich verstehe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,443 Sekunden