Wo bleiben WP7 Handys wenn Nokia sie braucht?

Geschrieben von

Nokia veröffentlichte gerade die Geschäftszahlen nach IFRS für das vergangene 2. Quartal.
Um es kurz zu machen: Schwarze Zahlen sehen anders aus und da es keinen Plan B gibt braucht es nun dringend den Verkauf des N9 clone Namens Sea Ray.

Es ist ja im Grunde keine Überraschung, denn in der Vergangenheit kamen immer wieder Gerüchte auf das der weltweit größte Patentinhaber an Handypatenten (zusammen mit Samsung) von Firmen wie Microsoft Stück für Stück aufgekauft werden sollte.
Trotz einen  Umsatz von 9,3 Milliarden € schreibt das Unternehmen einem Verlust von 368 Millionen € und ist somit zum ersten Mal nach 1 1/2 Jahren im Minus.
Im Vergleich zum Vorjahr hatte Nokia mit 227 Millionen € Gewinn noch schwarze Zahlen schreiben können.
Auch die knapp 72 Millionen verkauften Handys und ca. 17 Millionen Smartphones sind zum Vorjahr um 16% (Handys) bzw. 34% (Smartphones) weniger geworden.

Bleibt Nokia nur zu wünschen das CEO Stephen Elop mit den 3,9 Milliarden € Barvermögen noch bis zum Erfolg der Kooperation mit Microsoft und dem Windows Phone7, auskommt.

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Neueste Artikel von MaTT (alle ansehen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,411 Sekunden