XBMC für Android kommt – Erste APK verfügbar

Geschrieben von

Seit einigen Jahren haben sich spezielle Rechner für den Heimgebrauch durchgesetzt, die nichts anderes tun als unauffällig im Wohnzimmer zu verschwinden und Medien wiederzugeben. Die sogenannten HTPC’s laufen für gewöhnlich mit einem für diesen Einsatzzweck angepassten Betriebssystem, zum Beispiel dem XBMC Media Center. Das es nicht immer ein HTPC sein muss, zeigen die Macher von XBMC mit dem neusten Projekt.

Denn Smartphones und Tablets werden immer leistungsfähiger und sind bei vielen eh schon mit diversen Medien gefüllt. Und das diese per HDMI noch an einen Fernseher angeschlossen werden können inklusive HD-Ausgabe, macht sie nur umso interessanter für das Zweckentfremden. So zumindest könnten es die Macher von XBMC gesehen haben, denn die Media-Center-Software soll vom Funktionsumfang her komplett auf Android angepasst werden und später nicht als irgendeine Lite-Version zu haben sein. Immerhin ist der Quellcode des Open-Source-Systems schon verfügbar und die erste kompilierte APK gibt es ebenfalls schon, welche auf einem Nexus Q demonstriert wurde.

Bildquelle: AndroidPolice

Today we announce XBMC for Android. Not a remote, not a thin client; the real deal. No root or jailbreak required. XBMC can be launched as an application on your set-top-box, tablet, phone, or wherever else Android may be found.

Heute kündigen wir XBMC für Android an. Es ist nicht einfach nur eine Fernbedienung oder ein Thin-Client, es ist der Echte und braucht kein Root oder Jailbreak. XBMC kann auf eurer Set-Top-Box, Tablet, Smartphone oder wo auch immer Android sich wiederfindet, als Anwendung gestartet werden.

Da sicher keiner von euch im Besitz eines Nexus Q sein dürfte, ist das zwar nur bedingt von Interesse aber wer eine Set-Top-Box mit Android sein Eigen nennt, kann es dennoch mal ausprobieren. Denn eine erste kompilierte APK als Work-in-Progress gibt es schon zum downloaden und ausprobieren. Zwar läuft die APK prinzipiell auch auf Smartphones und Tablets, doch das Interface ist einfach noch zu klein für derlei Geräte. Wer also keinen HDMI-/MHL-Ausgang an seinem Smartphone hat und es per Bluetooth steuern kann, der dürfte derzeit noch sehr wenig Nutzen aus der kompilierten APK ziehen können. Dennoch ist es recht gut, um einen ersten Ausblick auf XBMC für Android zu bekommen.

[Quelle: AndroidPolice und SmartDroid]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Jan82 schreibt:

    Wart ich schon ewig drauf. Geil!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,426 Sekunden