XBMC läuft schon jetzt auf Android TV

Geschrieben von

Android TV

Mit Android TV hatte Google eine von vielen neuen Plattformen auf Basis von Android L vorgestellt. Aber noch wird es ein paar Monate dauern bis die ersten kaufbaren Geräte im Handel stehen, was findige Entwickler nicht davon abhält, mit der Plattform schon jetzt zu experimentieren. Daher verwundert es wohl kaum, wenn XBMC bereits erfolgreich auf dem Android-Fernseher läuft.

Mit Google TV versuchte Google schon einmal Fuß zu fassen im Fernseh-Markt, was jedoch aufgrund mangelnder Untersützugn seitens Hersteller und zu wenigen brauchbaren Inhalten fast schon kläglich gescheitert war. Mit Android TV (zum Beitrag) hat der Konzern während der Google I/O 2014 deutlich gezeigt, dass die Verantwortlichen und die Entwickler ihre Hausaufgaben gemacht haben. Die neue Plattform ist nicht mehr nur ein Gerät sondern reine Software und steht einer Fülle an Endgeräten nicht im Wege.

Android TV mit neuen Möglichkeiten

Und weil es auf Android L basiert, ist es auch eine sehr offene Plattform, die man mit einer Vielzahl an Apps ausstatten kann. Zum Beispiel der Mediencenter-Software XBMC, welche mit der kommenden Version 14 offiziell in Kodi umbenannt wird (zum Beitrag). Einen Screenshot der installierten App und wie über XBMC eine Folge von Sherlock in 1080p abgespielt wird soll zeigen, dass das Android TV Entwicklergerät ADT-1 problemlos mit der App klar kommt. Es brauchte lediglich ein paar Anpassungen in der Manifest-Datei die einem System sagt was geht, was nicht geht und für welche Android-Version eine App gedacht ist.

Gerade Fans von XBMC/Kodi dürften damit einen Grund weniger haben, um Geräte mit vorinstalliertem Android TV zu meiden. Immerhin ist man nicht zwingend auf die Oberfläche angewiesen, sondern kann sein Lieblings-Mediencenter weiter benutzen. Nur halt direkt auf dem Fernseher oder der Set-Top-Box.

Entwickler Keyan Mobli hat seine für den ADT-1 genannten Fernseher mit Android TV kompilierte APK zum Download bereitgestellt, falls wer selbst besagtes Entwickler-Gerät besitzt und XBMC selbst mal einem Test unterziehen will. Die Installation der APK erfolgt übrigens wie gewohnt über ADB.

[Quelle: AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,522 Sekunden