Xiaomi: Internationaler Start dieses Jahr möglich

Geschrieben von

Xiaomi zur CES 2014 mit internationalem Start?

Xiaomi ist einer dieser chinesischen Hersteller, der seit seiner Gründung eine enorme Entwicklung hinter sich hat und nun logischerweise noch weiter wachsen will. Auch wenn der chinesische bzw. asiatische Markt verdammt groß ist, braucht es für weiteres Wachstum neue Märkte. Die Zeichen stehen immer mehr auf einen internationalen Start von Xiaomi.

Schon immer waren Smartphones von chinesischen Herstellern spürbar günstiger als Smartphones der großen Hersteller. Das liegt zum einen an günstigeren Komponenten, günstigeren Herstellungskosten und dem Fehlen von riesigen Werbe-Budgets und teuren Vertriebswegen, die von der Kundschaft im Normalfall mitfinanziert werden müssen. Daher sind echte Kampfpreise bei chinesischen Smartphones mit vergleichbaren Smartphones der Konkurrenz hierzulande problemlos möglich, was unter anderem die Oppo-Smartphones in Europa zeigen. Als dann auch noch Hugo Barra, ehemaliger Produkt-Manager für Android bei Google, zu Xiaomi wechselte, deutete sich ein internationaler Marktstart an.

 

Xiaomi und gesteigerter Erfolg

Dieses Jahr könnte es damit was werden, wie ein Tweet con Xiaomi andeutet. In diesem Jahr will das Unternehmen von CEO Lei Jun ganze 40 Millionen Geräte verkaufen, was einer Verdopplung gegenüber den etwa 20 Millionen Geräten des vergangenen Jahres bedeuten würde. Daher wird erwartet, dass das chinesische Unternehmen auf der CES 2014 in wenigen Tagen seinen US-Start mit entsprechenden Modellen ankündigt. Ob Xiaomi zeitgleich den Start in Europa ankündigt ist eher unwahrscheinlich, eventuell erfolgt dieser später im Verlauf des Jahres.

Das vergleichsweise kleine Unternehmen Xiaomi machte vor allem durch wirklich preiswerte Oberklasse-Smartphones von sich Reden, zuletzt mit dem Mi3. Dieses Smartphone bietet ein 5″ FullHD Display und einen Snapdragon 800, der dem Mi3 zu satten 37.273 Punkten bei AnTuTu verhilft. Und mit etwa 240 Euro ein echtes Schnäppchen. Mit dem Xiaomi Hongmi (Red Rice) hat das Unternehmen sogar am anderen Ende ein Smartphone, dass trotz MediaTek Quadcore und 4,7″ IPS HD Display gerade mal für umgerechnet 96 Euro zu haben ist.

Mit der MIUI getauften Oberfläche für Android hat das Unternehmen zudem bereits etliche Fans gewinnen können. Da ist ein internationaler Marktstart die logische Konsequenz.

[Quelle: Xiaomi | via FoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,427 Sekunden