Xiaomi kann weiteren Google-Mitarbeiter abwerben

Geschrieben von

Xiaomi

Vor den Chinesen muss man sich in Acht nehmen wird immer wieder gesagt, was im weitesten Sinne auch stimmt. Vor allem wenn man sich mal deren Smartphones anschaut wie die von Xiaomi. Bei Geräten wie dem Xiaomi Mi4 hat es die Konkurrenz sehr schwer, aber auch in Personalfragen legt das Unternehmen kräftig zu.

Bis das aufstrebende Unternehmen aus Beijing bei uns offiziell verkauft wird es noch lange dauern, da man zunächst in weiteren asiatischen Märkten sowie Südamerika auftreten will. Der Konkurrenzdruck was Oberklasse-Smartphones betrifft ist dort nicht so hoch wie ein Europa oder Nordamerika. Daher verstärkt das Unternehmen mit Jai Mani sein Team für den indischen Markt. Der bei Google zuvor für den Bereich Strategie und Analytik des Google Play Store tätige Jai Mani wird praktisch der Vermittler zwischen der indischen Fan-Basis und dem Xiaomi-Entwicklerteam in Beijing sein. Oder um es kurz zu sagen: Er wird der Product Manager für den indischen Markt. Zumindest solange das Unternehmen ein eigenes Entwicklerteam in Indien auf die Beine gestellt hat, um schneller auf die dortigen Bedürfnisse eingehen zu können.

Letzten Endes ist die Abwerbung des ehemaligen Google-Managers ein weiterer Schritt für Xiaomi, sein Geschäft international auszubauen. Da bleibt eigentlich nur die Frage übrig: Wann wird denn endlich offiziell der Schritt auf den europäischen Kontinent in Angriff genommen?

[Quelle: Wall Street Journal]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,424 Sekunden