Xiaomi Mi-2S: Ausverkauft in nur 45 Sekunden

Geschrieben von

Xiaomi MI-2S

Xiaomi ist in letzter zeit immer mal wieder in den News vertreten, was nicht ganz unverdient ist. Immerhin hat der chinesische Smartphone-Hersteller mittlerweile sich einen Ruf erarbeitet, der einen irgendwie an Apple erinnert. Andererseits sind die Xiaomi-Smartphones aber auch wirklich gute Geräte, die in China heiß begehrt sind, wie der jüngste Erfolg zeigt.

Xiaomi ist den meisten nach wie vor vermutlich eher von deren After-Market-Firmware MIUI her bekannt, welche mit einer kompletten Oberfläche aus Eigenentwicklung daher kommt. Diese kommt unter anderem im aktuellen Xiaomi Mi-2S zum Einsatz, einem Smartphone mit 4,3″ großen Display und 720p-Auflösung. Im Inneren werkelt der aktuelle Snapdragon 600 Quadcore mit 1,7 GHz, unterstützt von 2 GB RAM und diverser weiterer Technik, die auf Oberklasse-Niveau ist. In Sachen Leistung steht das Mi-2S aber laut Xiaomi über den Konkurrenten von HTC und Samsung: 25.900 Punkte im AnTuTu-Benchmark hat das Mi-2S laut Xiaomi erreicht, womit das HTC One und selbst das Snapdragon-Galaxy-S4 getoppt werden können. Ob das stimmt werden wir erst sehen wenn das Smartphone auch tatsächlich ausgeliefert wird.

Doch bereits scheint sich ein recht großer Erfolg einzustellen, denn das Smartphone war innerhalb der ersten Minute restlos ausverkauft. Zumindest verkündete Xiaomi via Weibo, dem chinesischen Twitter-Gegenstück, dass die 200.000 für Vorbesteller bereitgehaltenen Einheiten des Mi-2S mit 32 GB internem Speicher innerhalb von 45 Sekunden komplett vergriffen waren. Mit seinen 2.299 Yuan bzw. umgerechnet gut 284 Euro ist es zwar noch recht günstig aber dennoch. Das kleinere Modell mit 16 GB statt 32 GB und einer 8 statt 13 Megapixel Kamera kostet dagegen 1.999 Yuan, umgerechnet gut 247 Euro.

130424_4_1

Fraglich ist nur, wie groß der Anteil echter Endkunden an der ersten Vorverkaufsrunde ausgefallen ist. Beim Vorgänger, dem Mi-2 kamen jedenfalls eher wenige Endkunden zum Zuge. Stattdessen wurde das Mi-2 im großen Stil von Retail-Händlern aufgekauft und dann zu stark überhöhten Preisen weiterverkauft. Ob dem Mi-2S und später im Jahr dem Mi-3 ein ähnliches Schicksal erwartet, werden wir erst in den kommenden Tagen und Wochen sehen, wenn das Smartphone dann regulär in den Verkauf geht.

[Quelle: Weibo | via GizChina]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Neueste Artikel von Stefan (alle ansehen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


137 Abfragen in 1,634 Sekunden