Xiaomi Mi Max laut technischen Daten nur Mittelklasse

Geschrieben von

xiaomi-mi-maxKurz enttäuscht: Nach wie vor gehen wir trotz Hardwareproblemen bei dem Xiaomi Band 2, von einer Präsentation des Xiaomi Mi Max Android Phablet am Dienstag den 10. Mai aus. Doch dachte man bis dato, das es sich hier um ein Premium-Device handeln würde, gaben nun Dokumente der TENAA eine echte Ernüchterung.

Xiaomi Mi Max etwas unter motorisiert

Während die Gerüchte bisher immer von einer Snapdragon 820 Quad-Core-CPU aus dem Hause Qualcomm ausgegangen sind, bestätigt sich nun aufgrund veröffentlichten TENAA (Telecommunication Equipment´s Network Access Managments) Unterlagen das es bei dem Xiaomi Mi Max nur ein Snapdragon 650 Hexa-Core-Prozessor werden. Auch die 2 GB RAM und der 16 GB erweiterbare interne Programmspeicher lässt nicht zwingend auf High-End vermuten. Zwar soll das Phablet auch in einer 3 GB RAM und 32 GB Speicher Variante verfügbar sein, doch bei dem 6,4 Zoll großem Display bleibt es bei beiden Modellen bei einer Full-HD Auflösung. In der Regel sicherlich ausreichend, aber nicht bei einem Android Smartphone mit einer solchen Displaygröße.

Interessant dürfte aber in dieser Konstellation der 4.000 mAh starke Akku sein, der wohl eindeutig auf eine lange Laufzeit des Xiaomi Mi Max ausgerichtet ist. Ergänzt werden die technischen Daten der TENAA durch eine 13 Megapixel Haupt- und 5 Megapixel Frontkamera.

Nun zumindest wissen wir nun warum die zuletzt bekannt gewordenen Benchmarkwerte des Mi Max so schlecht waren und deutlich hinter dem Xiaomi Mi5 lagen. Mit einer Snapdragon 650 kann das ja auch nichts werden. Ob sich diese Daten so komplett bestätigen, werden wir dann am kommenden Dienstag erfahren.

[Quelle: Android Central]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Neueste Artikel von MaTT (alle ansehen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


196 Abfragen in 0,432 Sekunden