Xiaomi Mi Note: Der große Bruder des Xiaomi Mi4

Geschrieben von

Xiaomi Mi Note

Heute hat der Shootingstar der Mobilfunk-Branche namens Xiaomi sein neustes Android Smartphone namens Xiaomi Mi Note offiziell vorgestellt. Wie im Vorfeld erwartet handelt es sich dabei um das erste Phablet für das Premium-Segment in China. Wie immer will das Unternehmen mit einer Kombination aus Technik und Preis von sich überzeugen.

In den letzten Jahren hat Xiaomi eine enorme Entwicklung durchgemacht und ist mittlerweile der führende Hersteller von Android Smartphones in China. Während man im unterem Preisgefüge bestens aufgestellt ist, sieht es im Premium-Bereich noch etwas mau aus. Das soll sich heute in gewisser Weise ändern denn mit dem Xiaomi Mi Note will das Unternehmen ein hochwertiges Oberklasse-Phablet anbieten:

  • 5,7 Zoll Display mit 1.920 x 1.080 Pixel und Gorilla Glass 3
  • Snapdragon 801 Quad-Core mit 2,5 GHz
  • 3 GB RAM
  • 16 oder 64 GB interner Speicher
  • 13 Megapixel Kamera mit optischem Bildstabilisator, Ultrapixel Frontkamera
  • 161 Gramm
  • 155,1 x 77,6 x 6,95 mm
  • 3.000 mAh Akku
  • Android 4.4 KitKat mit MIUI 6

Xiaomi Mi Note

Neue Klang-Welten mit dem Xiaomi Mi Note

War das Xiaomi Mi4 schon ein hochwertiges Smartphone, so ist es dessen Phablet-Abkömmling Xiaomi Mi Note ebenfalls. Zum einen teilt es sich einiges an Hardware mit dem kleineren Flaggschiff des Herstellers, kann aber mit den verbauten Kameras und den Audio-Qualitäten eigene Akzente setzen. So ist die Kamera auf der Rückseite mit einem Sony IMX214 Sensor ausgerüstet, der auf einen optischen Bildstabilisator und eine Blende von f/2.0 zurückgreifen kann. Mehr als nur gute Fotos dürften dadurch das Ergebnis sein. Ein DualTone LED-Blitzlicht soll zudem für die passende Ausleuchtung bei schwächeren Lichtverhältnissen sorgen. Für eine Überraschung ist allerdings die Frontkamera gut: Dort vertraut Xiaomi auf einen Ultrapixel-Sensor wie er auf der Rückseite des HTC One M8 zum Einsatz kommt.

Die im Vorfeld spekulierten Gerüchte zu den Audio-Qualitäten des Xiaomi Mi Note haben sich übrigens tatsächlich bewahrheitet. ESS Technology steuert mit dem ESS ES9018K2M einen hochwertigen DAC (Digital to Analog Converter) bei, welcher bis zu 192 kHz bei 24-bit Audio unterstützt. Und falls man keine passenden Kopfhörer hat: Für das Xiaomi Mi Note bietet das Unternehmen das passende Headset gleich für 499 Yuan bzw. knapp 68 Euro mit an. Überhaupt ist der Preis des Android Smartphone das eigentlich Interessante: 2.299 Yuan bzw. 315 Euro kostet das Xiaomi Mi Note in der 16-GB-Variante, während das Modell mit 64 GB internen Speicher gerade mal 2799 Yuan respektive 384 Euro kosten soll. Alles ohne Vertrag versteht sich.

Dabei hat es Xiaomi allerdings nicht belassen und ein zweites Phablet vorgestellt: Das Xiaomi Mi Note Pro. Wie der Name schon andeutet, steckt in diesem Gerät etwas mehr an Technik und diese definiert sich durch einen Snapdragon 810 Octa-Core, ein Quad HD Display mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung, LTE Cat9, ausschließlich mit 64 GB internem Speicher und satten 4 GB RAM. Der Rest der Hardware scheint gleich zu sein. Der Unterschied hat allerdings auch seinen Preis: 3.299 Yuan respektive knapp 452 Euro werden dafür fällig. Dennoch steht das Phablet damit ganz gut im Vergleich zu anderen Smartphones derselben Größe- und Leistungsklasse da.

[Quelle: MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,440 Sekunden