Xiaomi Mi4: Hugo Barra weist Kopiervorwürfe zurück

Geschrieben von

Xiaomi Mi4

Am Dienstag diese Woche wurde das neuste Flaggschiff aus China namens Xiaomi Mi4 offiziell vorgestellt und noch während der Präsentation machte der Vorwurf die Runde, man hätte sich mehr als offensichtlich etwas bei Apple bedient. Diesen Vorwurf will aber Hugo Barra nicht gelten lassen und weist ihn entschieden zurück.

Xiaomi gilt schon lange als eines der Vorzeige-Unternehmen aus China die es schaffen, trotz kleinen Preisen mit der großen Konkurrenz wie Samsung, Sony oder Lenovo mithalten zu können. In nur wenigen Jahren hat es das Unternehmen geschafft, zu einem der begehrtesten Hersteller des Landes aufzusteigen, dessen Smartphones und neuerdings auch Tablets innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sind. Da werden eben auch schnell mal Vergleiche zu Apple geäußert und nach der Vorstellung des Xiaomi Mi4 waren diese besonders laut.

Optische Gemeinsamkeiten des Xiaomi Mi4

Nicht nur Xiaomi-CEO Lei Jun erinnerte in seinem Auftreten stark an den Apple-Mitgründer und langjährigen CEO Steve Jobs. Vor allem das Xiaomi Mi4 selbst hat auffallende Ähnlichkeiten mit dem Smartphone des Branchen-Riesen Apple, was die Gehäuse-Form und gewisse Details betrifft. Vice President of International Hugo Barra weist diese Vorwürfe allerdings in einen Interview mit The Verge nun entschieden zurück. Man habe sich lediglich ein wenig inspirieren lassen, aber Barra betrachtet seinen derzeitigen Arbeitgeber Xiaomi als außerordentlich innovativ.

Das nun das Design zwischen Xiaomi Mi4 und dem iPhone 5 so ähnlich sei, ist für ihn keine großartige Überraschung. Wenn man zwei sehr ähnlich talentierte Designer hat, dann würden beide zwangsläufig auch zu demselben Ergebnis kommen müssen. Deswegen würde das Xiaomi Mi4 auch so aussehen wie ein iPhone. Mehr hatte Hugo Barra nicht mehr zu dem Thema zu sagen.

Nur was den internationalen Start von Xiaomi betrifft hatte Barra noch etwas zu sagen, aber das ist nichts sonderlich erfreuliches: Man wolle einen Schritt nach dem nächsten tun und zunächst weitere Länder in Asien in Angriff nehmen und danach Brasilien. Bis es Xiaomi-Geräte wie beispielsweise das Xiaomi Mi4 offiziell in Deutschland zu kaufne gibt, wird es also noch verdammt lange dauern.

[Quelle: AreaMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Jupp schreibt:

    War doch nur eine Frage der Zeit… chinesische Unternehmen müssen nichtmal die Technik begreifen, sie müssen es den Südkoreanern nur nachmachen und ebenso fleißig kopieren.
    Interesanterweise ist bisher noch niemand so dreist und stellt einen richtigen iPhone Klon mit iOS her…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,419 Sekunden