Xiaomi Mi5: Nun sind auch die letzten technischen Daten bekannt

Geschrieben von

Xiaomi Mi5

In exakt einer Woche will der chinesische Senkrechtstarter der Smartphone-Branche mit dem Xiaomi Mi5 sein neues Flaggschiff-Modell vorstellen, zu welchem es bisher zahlreiche Gerüchte und auch Fotos gibt. Nachdem nun auch bei dem LG G5 alles Wissenswerte bekannt ist, kann sich auch das Mi5 nicht länger hinter dem Gerüchte-Berg verstecken und gibt ganz unverblümt von sich die technischen Details bekannt.

Zur Optik des Xiaomi Mi5 dürfte es keine offenen Fragen mehr geben, denn diese sind mit zahlreichen Foto-Leaks zu dem Android Smartphone auch China bestens beantwortet.

Deswegen ist der neuste Leak von größerem Interesse, da er sich um die verbaute Technik des Gerätes dreht und da gab es noch so einige offene Fragen. Diese sind nun im Vorfeld der offiziellen Vorstellung am 24. Februar größtenteils beantwortet.

Handliches Xiaomi Mi5

Laut dem neusten Leak bekommt das Xiaomi Mi5 unter anderem ein Display mit 5,15 Zoll in der Diagonale, welches wie sein Vorgänger bei 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung bleibt. Zusammen mit dem vierkernigen Snapdragon 820 Prozessor und dessen 2,15 GHz je Kern verspricht das Android Smartphone eine enorme Leistung, zumal diesem je nach Modell 3 oder 4 GB RAM zu Seite stehen sollen (zum Beitrag). Eine Sache ist jedoch mit Bezug auf die zuletzt veröffentlichten Fotos des Gerätes irritierend: Die Kamera.

Das diese mit 16 Megapixel Auflösung sich dem Quasi-Standard der Oberklasse angleicht ist eine Sache, dass die einen optischen Bildstabilisator bekommt auch. Was man auf den bisher veröffentlichten Pressebildern (zum Beitrag) jedoch nicht sehen kann ist der im neusten Leak genannte Laser-Autofokus.
Neu ist zudem, dass Xiaomi in Sachen Frontkamera auf die Technik von HTC zugreift und das Xiaomi Mi5 mit einer UltraPixel Frontkamera ausstattet.

Die nötige Energie kommt von einem 2.910 mAh starken Akku, welcher über eine USB Typ-C Schnittstelle wieder aufgeladen wird. Dem gesellen sich Dual-SIM-Unterstützung inklusive Dual-Standby hinzu (gleichzeitige Erreichbarkeit auf beiden SIM-Karten), ein LTE-Modem vermutlich ohne Unterstützung aller europäischer Frequenzbänder und ein NFC-Chip.

Zusätzlich wird erneut der Fingerabdruck-Sensor erwähnt, sodass auch dieser Punkt am kommenden Xiaomi Mi5 als sicher betrachtet werden kann.

Fake oder kein Fake?

Damit sind unterm Strich mehr oder weniger alle Gerüchte rund um das Xiaomi Mi5 bestätigt, die sich in den letzten Wochen und Monaten mit der verbauten Hardware beschäftigt haben. Dennoch ist zu beachten, dass es sich dabei um einen Fake handeln könnte, um das Interesse an dem Smartphone hoch zu halten. Es wäre nicht das erste Mal, dass falsche Erwartungen geschürt wurden. Ob sich nun die technischen Daten oder die Pressebilder als Fake herausstellen bleibt abzuwarten.

Gewissheit was denn nun stimmt und was nicht wird es von daher erst kommende Woche geben, wenn Xiaomi das Mi5 offiziell vorstellt. Dieses Jahr ist die offizielle Vorstellung des Xiaomi-Smartphone sogar eine ganz besondere: Sie findet im National Convention Center von Beijing 14 Uhr Ortszeit und in Barcelona statt. Bei letzterer Veranstaltung wird unter anderem eine offizielle Version des Xiaomi Mi5 mit vorinstalliertem Windows 10 Mobile erwartet (zum Beitrag).

[Quelle: GizmoChina]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,434 Sekunden