Xiaomi MiPad 2: Intel statt NVIDIA

Geschrieben von

Xiaomi MiPad 2

Das Xiaomi MiPad ist eigentlich noch gar nicht so lange auf dem Markt, aber die Arbeiten am Nachfolger namens Xiaomi MiPad 2 haben schon längst begonnen. Dieses Mal will der Hersteller anscheinend noch aggressiver auf den Markt was den Preis betrifft, denn es findet ein Wechsel bei dem verbauten Prozessor statt.

Wer sich noch an die Anfänge der Android Tablets erinnern kann weiß, dass NVIDIA damals der Quasi-Standard bei den verbauten Prozessoren war. In nahezu jedem größeren Modell steckte irgend eine Variante des NVIDIA Tegra 2, einem der damals ersten Dual-Core Prozessoren überhaupt. Mittlerweile spielt das Unternehmen kaum noch eine Rolle, aber mit dem NVIDIA Tegra K1 ist das große Comeback gelungen. Oder vielleicht doch nicht so ganz wenn man nach China schaut.

Xiaomi MiPad 2 mit neuem Chip-Lieferanten

Zwar ist das Xiaomi MiPad mit der Quad-Core Version des Tegra K1 ausgestattet, aber das war es dann anscheinend auch. Denn im Nachfolger der sich nun das erste Mal im chinesischen Gegenstück zu Twitter gezeigt hat, ist ein Intel-Prozessor das Herz, welches mit immerhin 1,8 GHz schlägt. Aber das ist nicht die einzige Neuheit die es zum Xiaomi MiPad 2 gibt. Denn der Hersteller will tatsächlich stärker eigene Wege gehen wenn man sich das Foto so anschaut.

Auf diesem wirkt das Xiaomi MiPad 2 bei weitem nicht mehr wie ein (hochwertiger) Abklatsch  des Apple iPad mini, denn es ist eckiger und langgestreckter. Viel eher wirkt das vermutliche Xiaomi MiPad 2 wie ein zu groß geratenes Smartphone und Grund dafür ist das nach wie vor 7,85 Zoll große Display. Laut den bisher bekannten in dem Foto in Chinesisch gehaltenen Informationen stecken 2 GB RAM in dem Android Tablet und Android 4.4.4 KitKat als Betriebssystem.

Mit dem Unterschied, dass die Oberfläche weiterhin bei MIUI 6 bleibt. Es sei denn Xiaomi wird bis zu dessen Release mit der nächsten größeren MIUI-Version fertig, aber das ist sehr unwahrscheinlich, da MIUI 6 selbst noch nicht so alt. Stattdessen dürfte sich wenn dann höchstens die Android-Vesion selbst verändern hin zu Android 5.0 Lollipop.

[Quelle: Sina Weibo]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,704 Sekunden